Valentinstag: Der berührendste Liebesschwur ging von Iman an David Bowie


von

Der Valentinstag, 14. Februar, gilt als Tag der Liebe. Auch Iman, Witwe des im vergangenen Jahr verstorbenen David Bowie, erinnerte an einen schönen Moment ihrer Ehe, die 1992 geschlossen wurde, und aus deren Verbindung die gemeinsame Tochter Alexandria hervorging.

„David“ bis zum Tod

„My Forever Valentine“ ist ein Instagram-Foto betitelt, das die 61-Jährige am Dienstag postete. Zur Sendung „Good Morning America“ sagte Iman in ihrem ersten Interview seit Bowies Tod (10. Januar 2016), dass sie nun eine Halskette mit dem Schriftzug „David“ trägt. Sie werde sie täglich tragen, bis zu ihrem eigenen Ableben.

Bowies Power bleibt auch nach dessen Tod bestehen: Bei der Grammy-Verleihung gewann er posthum für „Blackstar“ alle fünf Awards, für die er nominiert gewesen ist.

My forever Valentine #BowieForever #ValentinesDay

Ein Beitrag geteilt von IMAN (@the_real_iman) am


Quiz: Kennen Sie sich mit Kino-Küssen aus?

Na klar kennen Sie die herzergreifenden Knutschereien von „Casablanca“ bis „Spiderman“ und vielleicht wissen Sie sogar, dass der längste Filmkuss im Mainstream-Kino in „Thomas Crown ist nicht zu fassen“ zu sehen ist. Aber so einfach wollen wir es Ihnen nicht machen. Seit das Kino vor etwa 120 Jahren das Küssen lernte (und sich zunächst aufgrund seiner „obszönen“ Darstellung damit schwer tat), gibt es unter Filmemachern eine Art inoffiziellen Wettbewerb, wie der Kuss am sinnlichsten und leinwandfüllendsten inszeniert werden kann. Einige der schönsten und historischsten haben wir hier aufgeführt. ROLLING STONE testet zum Welttag des Küssens Ihr Wissen! Kennen sie sich…
Weiterlesen
Zur Startseite