Spezial-Abo

Van Halen: Gründungsmitglied Mark Stone ist tot


von

Der Bassist Mark Stone ist tot. Der Musiker, der vor allem als Mitglied von Van Halen in den 70er-Jahren bekannt wurde, erlag seinem Krebsleiden.

Dies bestätigte nun die Website „Van Halen News Desk“ und berief sich dabei auf dessen Frau und den Bruder des Verstorbenen. Laut seiner Familie soll Stone seit Kurzem in einem Hospiz gewesen sein.

Mark Stone war ein Gründungsmitglied von Van Valen, wobei diese Anfang der 70er erst Genesis und dann Mammoth hießen und zu dem Zeitpunkt noch auf Schul- und Gartenpartys auftraten. Dennoch blieb er der US-Hardrockband nicht lange erhalten.

Nur von 1972 bis 1974 spielte er mit den Brüdern Alex und Eddie Van Halen sowie bald auch mit David Lee Roth. In der Zeit hatten sie um die zweihundert Songs in ihrem Repertoire und waren auf allen möglichen Events in Südkalifornien gerne gesehen.

„Im Grunde konnte ich nicht mit ihnen mithalten“

Als sich die Gruppe 1974 in Van Halen umbenannte, wechselten sie auch den Bassisten und Stone musste für Michael Anthony Platz machen. In der Doku „The Van Halen Story: The Early Years“ erzählte er, dass er damals mit der Teilung seines Alltags zwischen Schule und Band zu kämpfen hatte.

„Ich war ein Einser-Schüler“, führte er aus. Aber das Mitkommen in der Schule und das gleichzeitige Proben forderte ihn mehr als gedacht heraus. „Im Grunde konnte ich nicht mit ihnen mithalten“, beschrieb Stone 2003 die Situation mit dem Rest von Van Halen. Und schließlich fragten sie ihn, ob er die Gruppe verlassen könne, was dem Musiker jedoch nicht leicht fiel: „Es war wirklich schwer, diese Band zu verlassen, weil ich wusste, dass sie für Großes bestimmt waren.“

Stone ist auf den Van-Halen-Demos zu hören, aber auf keinem Album der Band.


Diese zwei legendären Gitarren von Eddie Van Halen kommen unter den Hammer

Zwei Schmuckstücke, mit denen Eddie Van Halen auf der Bühne stand und Musikgeschichte schrieb, werden über das Auktionshaus „Julien's Auctions“ versteigert. Es wird erwartet, dass jede der beiden Gitarren zwischen 40.000 und 80.000 Dollar einbringen wird. Die Auktion findet am 4. und 5. Dezember statt. Nur echt mit Streifen-Look Das schwarz-weiße Charvel-Modell bekam von Van Halen mit Klebeband sein berüchtigtes Aussehen verpasst - natürlich auch mit Brandfleck (der Gitarrist hatte bei einem Auftritt 2004 mit einer Zigarette dafür gesorgt). Damit sich die Versteigerung auch für nicht gar so virtuose Gitarrenspieler lohnt, befindet sich auf dem guten Stück auch noch eine…
Weiterlesen
Zur Startseite