Highlight: Haben Sie die schon? 10 Schallplatten für die nächste Plattenjagd

Video: Benedict Cumberbatch und David Gilmour spielen „Comfortably Numb“ von Pink Floyd

Der Schauspieler Benedict Cumberbatch ist von Nebenberuf Sänger. Den Anschein hatte es zumindest Mittwochabend (28. September), als ihn David Gilmour zum Duett bat.

Beim dritten seiner insgesamt fünf Konzert in der Londoner Royal Albert Hall kam das Publikum des einstigen Pink-Floyd-Mitglieds in einen besonderen Genuss.

Bei dem Abschluss-Song, dem Pink-Floyd-Klassiker „Comfortably Numb“, lud der 70-Jährige den jungen Kollegen Cumberland ein, ihn bei dem Text zu unterstützen. Ursprünglich sang der Gitarrist den Track gemeinsam mit Bandkollegen Roger Waters.

Der „Sherlock“-Darsteller bot allerdings einen guten Ersatz:


Pink Floyd: Mega-Box-Set „The Later Years“ ist ein echter Glücksfall für Fans

Pink Floyd Records veröffentlichen mit „Pink Floyd The Later Years“ eine umfangreiche Sammlung mit unveröffentlichtem Material seit 1987. Das Set (5 CDs, 6 Blu-rays, 5 DVDs) erscheint am 29. November 2019. Seit Ende der 80er haben David Gilmour, Nick Mason und Richard Wright weltweit über 40 Millionen Tonträger verkauft und es entstanden die drei Studioalben: „A Momentary Lapse Of Reason“, „The Division Bell“ und „The Endless River“ sowie die zwei Live-Alben „Delicate Sound Of Thunder“ und „Pulse“. Die 16-Disc-Sammlung „The Later Years“ (zur Zeit für 499 Euro angeboten) enthält: A Momentary Lapse Of Reason“ upgedated und remixt von David Gilmour…
Weiterlesen
Zur Startseite