Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Video: Benedict Cumberbatch und David Gilmour spielen „Comfortably Numb“ von Pink Floyd

Kommentieren
2
E-Mail

Video: Benedict Cumberbatch und David Gilmour spielen „Comfortably Numb“ von Pink Floyd

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Der Schauspieler Benedict Cumberbatch ist von Nebenberuf Sänger. Den Anschein hatte es zumindest Mittwochabend (28. September), als ihn David Gilmour zum Duett bat.

Beim dritten seiner insgesamt fünf Konzert in der Londoner Royal Albert Hall kam das Publikum des einstigen Pink-Floyd-Mitglieds in einen besonderen Genuss.

Bei dem Abschluss-Song, dem Pink-Floyd-Klassiker „Comfortably Numb“, lud der 70-Jährige den jungen Kollegen Cumberland ein, ihn bei dem Text zu unterstützen. Ursprünglich sang der Gitarrist den Track gemeinsam mit Bandkollegen Roger Waters.

Der „Sherlock“-Darsteller bot allerdings einen guten Ersatz:

https://www.youtube.com/watch?v=FaaoTvEdKtA
Kommentieren
2
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben
  • Gerrit Ludwig

    Nett, auf einer Seite, die in Deutschland gelesen wird ein Video zu verlinken, dass sich Deutsche wegen der netten GEMA gar nicht ansehen dürfen. Danke dafür.

    • Hallo Gerrit,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Als wir den Artikel veröffentlicht haben, konnte man das Video noch problemlos in Deutschland auf YouTube anschauen, sonst hätten wir das gar nicht erst eingebunden. Leider hat sich das inzwischen geändert.