Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress
Highlight: The Cranberries: Details zum Tode Dolores O’Riordans

Video: Dolores O’Riordans letzter Auftritt – sie sang Hits der Cranberries

Am 14. Dezember 2017 absolvierte Dolores O’Riordan ihren letzten Auftritt – sie spielte bei der „Billboard-Hollywood Reporter Media Group“-Weihnachtsfeier in New York.  Am gestrigen Montag (15. Januar 2018) verstarb die Cranberries-Sängerin. Sie befand sich in London für neue Studioaufnahmen. Die Todesursache O’Riordans ist noch nicht geklärt; wenige Stunden vor ihrem Tod hinterließ sie bei einem Freund eine Voicemail.

Die 46-Jährige absolvierte bei ihrem finalen Gig ein sehr kurzes, jedoch klassisches Set. Sie trat mit einer 90er-Coverband (Saved by the 90’s) auf und gab Hits von den Cranberries zum Besten. Sie sang „Ode To My Family“, „Linger“ und natürlich den Hit „Zombie“.

The Cranberries: Voicemail von Dolores O’Riordan kurz vor ihrem Tod

Kooperation


US-Presse verwirrt: Helene Fischer mit gleichem Album Chartkönigin wie schon 2017

Zum fünften Mal binnen sechs Jahren setzt sich Helene Fischer als bestverkaufende Künstlerin ab. Laut der Analyse des Marktforschungsunternehmens GfK Entertainment für den Bundesverband für Musikindustrie verkaufte die Sängerin mit ihrem selbstbetitelten Album bereits das zweite Jahr in Folge die meisten Platten in Deutschland. Der Longplayer befindet sich seit 82 Wochen in den offiziellen deutschen Charts, davon 54 in den Top 10. Was hierzulande nur wenige wundern wird, verwirrt die amerikanische Musikpresse. Das US-Magazin „Billboard“ zeigte sich irritiert über Fischers einzigartigen Erfolg. Bereits mit dem Einzug des Schlagerstars in die Forbes-Liste der bestverdienenden weiblichen Künstlerinnen fragten allerlei Medien, wer Helene…
Weiterlesen
Zur Startseite