Video: Ed Sheeran covert Claptons „Layla“


von

Der Klassiker „Layla“, 1971 von der One-Off-Allstar-Band Derek and the Dominoes unter Führung von Eric Clapton veröffentlicht, erzählt die Geschichte einer traurigen Liebe: Im siebten Jahrhundert verfällt ein junger persischer Mann einer Frau, die er nicht haben kann; Clapton ließ sich für seinen Song von einem Gedicht Nizami Ganjavis inspirieren und widmete das Stück Pattie Boyd, die damals mit George Harrison zusammen war (aber dann nicht mehr lange).

Bis heute ist „Layla“ das Lied für alle diejenigen, die ihre Traumfrau oder ihren Traummann nicht haben können.

Klarer Fall für Ed Sheeran! Er ist quasi Spezialist für Underdog-Songs, für junge Menschen mit unstillbaren Sehnsüchten. Sheeran spielte das Stück in der Sendung von Jools Holland:


zum Beitrag auf YouTube


Ed Sheeran aktuell:


zum Beitrag auf Rolling Stone