Highlight: Fans von Metallica rasten völlig aus und zerstören Konzertsaal in Orlando

Video: Hier zerfetzen Metallica den A-ha-Klassiker „Take On Me“

Ob Satire oder lieb gemeinte Hommage an heimische Hits, das ist bei den aktuellen Coverversionen von Metallica nicht ganz ersichtlich – aber sie sind professionell dargeboten. Bei ihren Konzerten interpretieren Rob Trujillo und Kirk Hammett Klassiker in der jeweiligen Landessprache, sofern die Originale nicht auf Englisch sind.

In Oslo war am Mittwoch A-ha an der Reihe. Die Metallica-Musiker gaben in der Telenor Arena ihre Fassung des Norweger-Klassikers „Take On Me“ zum Besten. Trujillo sang, Hammett spielte die weltberühmte Keyboard-Melodie auf seiner Gitarre nach.

„Nun ratet mal, was das hier ist. Und falls ihr es kennt, singt mit!“ Die Aufforderung erübrigte sich, denn die Norweger sind stolz auf A-ha. Und Metallica bewiesen wieder einmal, dass sie ihr Publikum verstehen.

Zu den bisherigen Coverversionen gehörten:

Metallica: Take On Me


Metallica verschieben ihr erstes Konzert 2020 - „Waren vielleicht etwas zu ambitioniert“

Metallica müssen ihren ersten Auftritt des Jahres verschieben. Eigentlich sollte die Band am 28. März in San Francisco spielen, doch die Show wurde nun auf den 12. September verlegt. In einem Statement spricht die Gruppe darüber, dass ihre Pläne wohl etwas „zu ambitioniert“ waren und sie noch etwas Zeit benötigen. 2019 hatte Metallica kurzfristig ihre Tour abgesagt, weil Sänger James Hetfield sich wegen seiner Alkoholsucht in den Entzug begeben hat. „Wir waren bei dem Datum wohl etwas zu ambitioniert im Bezug darauf, dass wir unseren Kram zusammenbekommen wollen, um euch die Erfahrung zu bieten, die der vorangegangenen aus 2018 zumindest…
Weiterlesen
Zur Startseite