Search Toggle menu
Highlight: Die besten Metal-Alben aller Zeiten: Metallica – „Master Of Puppets“

Metallica: Robert Trujillo und Kirk Hammett covern Peter Schilling – und das Publikum flippt aus

Schöne Verbeugung: Während ihres Gigs am Montag (09. April) in Stuttgart nahmen sich Trujillo und Kirk Hammett als Teil ihrer traditionellen Soloeinlage eigens Zeit, sich vor einer lokalen Legende zu verbeugen. Beide spielten kurz „Major Tom (Coming Home)“ von Peter Schilling an.

Das Publikum in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle konnte sich kaum noch einkriegen und begrüßte Trujillos Versuch, den Song auf Deutsch zu singen, mit großem Beifall. Natürlich sangen die Fans das Lied im Chor mit und übertünchten so, dass Trujillo eben doch nicht so schnell zum Germanisten werden wird. Beim ersten Konzert in Stuttgart am Samstag (07. April) zelebrierten die Musiker bereits Drafi Deutschers „Marmor, Stein und Eisen bricht“.

Solo von Robert Trujillo und Kirk Hammett

Metallica, bald auch „Musik-Nobelpreisträger“, haben seit einigen Tourneen die hübsche Tradition, auf bestimmten Konzerten Coverversionen von Musikern und Bands zu spielen, die dort beheimatet sind. Zur Zeit bekommen Trujillo und Hammett stets nach „Halo On Fire“ ihr Zwischenspiel, wenn Lars Ulrich und James Hetfield die Bühne verlassen. Nach ein bis zwei Coversongs leitet Trujillo fürgewöhnlich sein Bass-Solo „(Anesthesia) Pulling Teeth“ ein.

Beim Konzert von Metallica in Hamburg (29. März) spielten die beiden „Into the Arena“ von der Michael Schenker Group und „Rock Bottom“ von UFO. In England coverten sie bei einem Auftritt in Manchester „Don’t Look Back in Anger“ von Oasis.


Megadeths Dave Mustaine will großes „Big Four“-Thrash-Konzert zu Abschied von Slayer

Dass Slayer Schluss machen wollen, steht bereits seit Ende Januar fest. Die Thrash-Metal-Pioniere sind seitdem damit beschäftigt, mit ihrer Farewell-Tour durch die Welt zu reisen. Wie spektakulär der tatsächliche Abschied ausfallen wird, ist noch nicht klar. Wenn es nach Megadeth-Frontmann Dave Mustaine gehen würde, würden sich zum endgültigen Abschied der Band nochmals die „Big Four“ des Thrash Metal zu einem großen Live-Event versammeln. Die vier Gruppen Metallica, Megadeth, Anthrax und Slayer haben das Genre maßgebend geprägt und haben bereits im Sommer 2010 eine große gemeinsame Performance in Bulgarien gespielt. „Ich glaube jeder in der Metal-Gemeinde möchte das sehen, bevor Slayer…
Weiterlesen
Zur Startseite