Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Liv Warfield

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Metallica: Zehn Dinge, die man über die Band wissen muss

Tribut-Video Ray Burton: Robert Trujillo, Jim Martin und Mike Bordin wachten am Totenbett des Metallica-Helden

Nach dem Tode Ray Burtons, Vater des 1986 bei einem Tourbus-Unfall ums Leben gekommenen Metallica-Bassisten Cliff Burton, wird wieder einmal klar, wie wichtig der im Alter von 94 Jahren Verstorbene für Musiker, die Weggefährten seines Sohns waren, gewesen ist.

Ray Burtons Stieftochter Casey veröffentlichte ein zwölfminütiges Tribut-Video, in dem nicht nur die Todesursache Rays publik wird – Lungenentzündung –, sondern in dem auch anderen Künstlern gedankt wird, die in den letzten Tagen an dessen Bett wachten.

„A Tribute To Ray Burton“:

Demnach sei Metallica-Bassist Robert Trujillo, der Nach-Nachfolger Cliffs in der Band, in der letzten Woche im Krankenhaus dem Todkranken beigestanden. Casey erklärt: „Ray bekam eine Erkältung, ich brachte ihn in die Klinik, war in den letzten sieben Tagen an seiner Seite.“

„Er liebte James (Hetfield), Lars (Ulrich), Kirk (Hammett), Jason (Newsted), Rob (Trujillo) und Dave (Mustaine, Ex-Metallica, jetzt Megadeth)“. Besonderer Dank ging neben Trujillo auch an Jim Martin, Ex-Gitarrist von Faith No More, sowie an Mike Bordin, deren Drummer. Sie seien ebenfalls bei ihr im Krankenhaus gewesen. Casey Burton schließt mit: „Wir werden das Andenken Cliffs und Ray weiter hochhalten. Ray bat mich, ihnen weiter zu gedenken.“

Faith No More:

James Hetfield schreibt ein Gedicht für Ray Burton

Der Metallica-Sänger, frisch aus der Reha, hat für den Verstorbenen ein Gedicht verfasst, „Mr. Ray Burton“:

„To his last breath, I’ve not met a more positive man
And to his son there was not a more loyal fan
So he leaves the material world to be with his sons and wife
I feel so very blessed to have had him grace my life
In earthly form, his end of the line
Mr. Ray Burton is a hero of mine“


Metallica veröffentlichen Konzert-Mitschnitt aus München

Metallica haben ein weiteres Video ihrer digitalen Konzert-Serie „#MetallicaMondays“ hinzugefügt. Dieses Mal fiel die Wahl auf eine München-Show aus dem Jahr 2015. Um ihre Fans auch während der Heimquarantäne weiterhin bei Laune zu halten und deren Frust über abgesagte Konzerte etwas zu lindern, machen Metallica es sich seit Ende März zur Aufgabe, jeden Montag mit ihren Fans einen „Spaziergang Richtung Memory Lane“ zu unternehmen. In diesem Sinne postet die Band wöchentlich ein komplettes Konzert aus ihrer bald 40-jährigen Tour-Karriere auf ihrer YouTube-Seite oder bei Facebook. Metallica Live in München Das jüngste Video, das Metallica im Rahmen der Serie posteten, stammt von…
Weiterlesen
Zur Startseite