Highlight: Fans von Metallica rasten völlig aus und zerstören Konzertsaal in Orlando

Tribut-Video Ray Burton: Robert Trujillo, Jim Martin und Mike Bordin wachten am Totenbett des Metallica-Helden

Nach dem Tode Ray Burtons, Vater des 1986 bei einem Tourbus-Unfall ums Leben gekommenen Metallica-Bassisten Cliff Burton, wird wieder einmal klar, wie wichtig der im Alter von 94 Jahren Verstorbene für Musiker, die Weggefährten seines Sohns waren, gewesen ist.

Ray Burtons Stieftochter Casey veröffentlichte ein zwölfminütiges Tribut-Video, in dem nicht nur die Todesursache Rays publik wird – Lungenentzündung –, sondern in dem auch anderen Künstlern gedankt wird, die in den letzten Tagen an dessen Bett wachten.

„A Tribute To Ray Burton“:

Demnach sei Metallica-Bassist Robert Trujillo, der Nach-Nachfolger Cliffs in der Band, in der letzten Woche im Krankenhaus dem Todkranken beigestanden. Casey erklärt: „Ray bekam eine Erkältung, ich brachte ihn in die Klinik, war in den letzten sieben Tagen an seiner Seite.“

„Er liebte James (Hetfield), Lars (Ulrich), Kirk (Hammett), Jason (Newsted), Rob (Trujillo) und Dave (Mustaine, Ex-Metallica, jetzt Megadeth)“. Besonderer Dank ging neben Trujillo auch an Jim Martin, Ex-Gitarrist von Faith No More, sowie an Mike Bordin, deren Drummer. Sie seien ebenfalls bei ihr im Krankenhaus gewesen. Casey Burton schließt mit: „Wir werden das Andenken Cliffs und Ray weiter hochhalten. Ray bat mich, ihnen weiter zu gedenken.“

Faith No More:

James Hetfield schreibt ein Gedicht für Ray Burton

Der Metallica-Sänger, frisch aus der Reha, hat für den Verstorbenen ein Gedicht verfasst, „Mr. Ray Burton“:

„To his last breath, I’ve not met a more positive man
And to his son there was not a more loyal fan
So he leaves the material world to be with his sons and wife
I feel so very blessed to have had him grace my life
In earthly form, his end of the line
Mr. Ray Burton is a hero of mine“


Red Hot Chili Peppers: Erster Festival-Auftritt nach Reunion mit John Frusciante

Die Red Hot Chili Peppers werden am 15. Mai 2020 ihr erstes Konzert seit der Reunion mit John Frusciante absolvieren. Der ungeplant frühe Auftritt beim „Sonic Temple“-Festival in Columbus, Ohio, wurde anberaumt, weil Metallica ihren Slot wieder freigaben. James Hetfield muss die zwei Auftritte sowie den beim „Louder Than Life“ (September 2020) absagen, weil an beiden Wochenenden Therapieprogramme anstünden. In einem offenen Brief entschuldigte Hetfield sich dafür bei den Metallica-Fans. Die Band wollte in Ohio an zwei Abenden, am 15. und 17. Mai, auftreten. Neben den Peppers spielen nun, am zweiten Termin, Tool. Für die Peppers ist es der zweite…
Weiterlesen
Zur Startseite