Video: Stephen Hawking covert Monty Pythons „Galaxy Song“

E-Mail

Video: Stephen Hawking covert Monty Pythons „Galaxy Song“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> Record Store Day 2015: die wichtigsten Veröffentlichungen

Stephen Hawking gehört zu den klügsten Köpfen im Universum, das wissen inzwischen sogar all jene, die sich mit den komplexen Theoriegebilden der Physik ganz und gar nicht auskennen, den Wissenschaftler aber aus „Big Bang Theory“ oder „The Simpsons“ kennen. Was aber vielen unbekannt sein dürfte, ist das außergewöhnliche musikalische Talent des 73-Jährigen. Der Professor für Astrophysik war nicht nur auf „The Endless River“, der letzten Platte von Pink Floyd, zu hören, sondern hat auch eine Cover-Version des „Galaxy Song“ von Monty Python aufgenommen und mit seinem Sprachcomputer eingesungen.

Erscheinen wird der Track als limitierte 7inch-Single zum Record Store Day am 18. April. Bekannt geworden ist das Lied durch den Monty-Python-Klassiker „Der Sinn des Lebens“ (1983). Hawking hatte bereits im letzten Jahr bei Monty Pythons Comeback mit mehreren ausverkauften Shows in London ein Gastspiel in einem kurzen Einspielungsvideo als Professor Brian Cox gehabt.

In dem Video zum „Galaxy Song“ erzählt der weltberühmte Physiker seine ganz eigene Geschichte des Universums und fliegt mit seinem Rollstuhl in die unendlichen Weiten des Alls. Dazu gibt es noch einige Höhepunkte aus der Bühnenshow der britischen Comedy-Truppe zu sehen – inklusive charmanter Backstage-Aufnahmen.

Es werden zwar nur 1000 Kopien der Single am Record Store Day in den Verkauf gehen, aber Fans können den Song ab dem 13. April auch digital via iTunes kaufen.


E-Mail