Video: U2 bei den Proben für „Songs Of Innocence“


von

Das neue und inzwischen 13. Studioalbum von U2 – „Songs Of Innocence“ – mit einem Knall kostenlos und an bis zu 500 Millionen Apple-Nutzer verteilt – ist seit dem 10. Oktober auch ganz regulär in den Plattenläden erhältlich. Zusätzlich zu der LP enthält die Limited Deluxe Edition vier Bonustracks und sechs Acoustic-Songs.

Nachdem wochenlang über den Vermarktungs-Coup gesprochen wurde – und erste Zahlen zumindest andeuten, dass „Songs Of Innocence“ tatsächlich eine große Resonanz bei den Apple-Usern fand – ist es Zeit, einmal (wieder) über die Musik der Band zu sprechen.

Das tun die Iren selbst – und zwar in einem Video, das sie bei den Aufnahmen der neuen LP zeigt. Zu sehen sind die doch deutlich gereiften Männer, wie sie in den Electric Lady Studios ein wenig an der Gitarre zupfen, das Mikrofon richten und den Song „Sleep Like A Baby Tonight“ anstimmen. Bono erzählt dazu über seine fernöstliche Inspiration: „Ich denke immer an die Zen-Meister, die ihre ganze Zeit darauf verwenden, Tinte zu mischen und dann sind es doch die letzten Minuten, in denen all die Arbeit und das Drumherum aufgenommen werden. So läuft das einfach immer bei uns.“

Laut Bono wollte sich die Band noch einmal der großen Pop-Tradition besinnen und absolut klare Gedanken und Melodien verfassen: „Wir wollten es ein wenig so wie die Beatles und die Stones in den 60ern machen – als es noch echte Songs und nichts zu verstecken gab.“