Search Toggle menu

Von der Tragfläche gefallen: Rapper Jon James McMurray stirbt bei Videodreh

Er war nicht nur als Rapper, sondern auch als Stuntman und für sein Faible für Extremsportarten bekannt. Für sein neues Musikvideo wollte Jon James McMurray auf der Tragfläche eines kleinen Cessna-Flugzeugs stehen und rappen. Doch dieses Vorhaben überlebte McMurray  nicht.

Wie das Management mitteilte, geriet das Flugzeug in eine Abwärtsspirale, die der Pilot nicht korrigieren konnte. McMurray hielt sich fest, ließ schließlich doch los und hatte keine Zeit mehr, seinen Fallschirm zu öffnen. „Er schlug auf dem Boden auf und war sofort tot.“

Kurz vor dem Unfall hatte der Rapper noch in seiner Instagram-Story davon berichtet, dass es Probleme mit dem einen Flugzeug gäbe.

Die Leiche des 34-Jährigen wurde wenig später von den Bewohnern einer Farm auf einem Feld gefunden. Der Unfall ereignete sich in der Region Okanagan Valley in der kanadischen Provinz British Columbia am 20. Oktober 2018.


Gary Numan sagt Show ab, nachdem sein Tourbus einen Mann totgefahren hat

Am Montagabend, den 24. September, sollte Gary Numan in Cleveland im House of Blues auftreten. Doch wegen eines tragischen Unfalls sagte der Brite die Show ab. Der Tourbus bog am Montagnachmittag in der Nähe der Konzerthalle nach rechts ab und erwischte dabei einen 91-jährigen Mann, der gerade die Straße überquerte. Der ältere Herr war sofort tot. Daraufhin cancelte Numan das Konzert, das wenige Stunden später stattfinden sollte. Auf Twitter veröffentlichte der Musiker ein Statement. Gary Numan auf Twitter: https://twitter.com/numanofficial/status/1044375829176700929 „Wir sind alle komplett am Boden zerstört wegen des schrecklichen Unfalls, in den unser Tourbus heute in Cleveland verwickelt war. Wir…
Weiterlesen
Zur Startseite