Von der Tragfläche gefallen: Rapper Jon James McMurray stirbt bei Videodreh

Er war nicht nur als Rapper, sondern auch als Stuntman und für sein Faible für Extremsportarten bekannt. Für sein neues Musikvideo wollte Jon James McMurray auf der Tragfläche eines kleinen Cessna-Flugzeugs stehen und rappen. Doch dieses Vorhaben überlebte McMurray  nicht.

Wie das Management mitteilte, geriet das Flugzeug in eine Abwärtsspirale, die der Pilot nicht korrigieren konnte. McMurray hielt sich fest, ließ schließlich doch los und hatte keine Zeit mehr, seinen Fallschirm zu öffnen. „Er schlug auf dem Boden auf und war sofort tot.“

Kurz vor dem Unfall hatte der Rapper noch in seiner Instagram-Story davon berichtet, dass es Probleme mit dem einen Flugzeug gäbe.

Kooperation

Die Leiche des 34-Jährigen wurde wenig später von den Bewohnern einer Farm auf einem Feld gefunden. Der Unfall ereignete sich in der Region Okanagan Valley in der kanadischen Provinz British Columbia am 20. Oktober 2018.


Einschalten: die 70 besten Serienhelden

Dass Serien das neue Kino sind, ist mittlerweile Common Sense. Hochkaräter wie 'Breaking Bad' und 'Mad Men' locken uns vor den Bildschirm und überholen viele Leinwand-Blockbuster an Charakteren, Ausstattung und Tiefe. In der mittlerweile unüberschaubaren Serienflut hielten wir inne, blickten in der TV-Geschichte zurück und wählten die 70 besten Serienhelden. Mit Beiträgen von Maik Brüggemeyer, Birgit Fuß, Max Gösche, Torsten Groß, Joachim Hentschel, Frank Lähnemann, Ulf Poschardt, Gunther Reinhardt, Frank Schäfer, Jörn Schlüter und Arne Willander. "DAS ARCHIV - Rewind" umfasst über 40 Jahre Musikgeschichte – denn es beinhaltet die Archive von Musikexpress, Rolling Stone und Metal Hammer. Damit ist…
Weiterlesen
Zur Startseite