Warum ist Oliver Pocher im Visier der Gangster-Rapper?


von

Eine unheilvolle Gangmentalität herrscht in Teilen der deutschen HipHop-Szene. Das musste am Wochenende der Komiker Oliver Pocher erfahren, als er am Rande eines Boxkampfes in Dortmund von Rapper Omar alias Fat Comedy eine fette Ohrfeige kassierte.

„Aus dem Augenwinkel sah ich, wie sich ein schwarz gekleideter Mann näherte. Als der plötzlich vor uns stand, dachte ich, dass er auch ein Ordner sei. Wie aus dem Nichts schlug er Oliver ohne Vorwarnung mitten ins Gesicht. Es klatschte lauter als die Schläge im Ring“, erinnert sich Ex-Fußballtrainer Christoph Daum im Kölner Express.

Seitdem wird über die Hintergründe der Klatsche spekuliert, die Omar standesgemäß auf Video aufzeichnete. Sein (mittlerweile wieder gelöschter) Kommentar dazu: „Weil du (…) Menschen gerne erniedrigst, Menschen unterstützt, die behaupten, vergewaltigt worden zu sein, obwohl es nicht stimmt.“

Oliver Pocher und Rapper Samra

Dabei geht es offenbar um eine Stellvertreter-Aktion für den Berliner Rapper-Kumpel Samra, der jüngst auch im Bushido-Prozess aussagte. Das Erotikmodel Nika Irani hatte
Samra wegen sexuellen Missbrauchs beschuldigt. Der wiederum war vor dem Landgericht Köln gegen Iranis „Behauptung“ vorgegangen.

Und hier kommen Oliver Pocher und seine Frau Amira ins Spiel, die sich in ihrem gemeinsamen Podcast die heimische Rapszene zur Brust nahmen und auch den „Fall Samra“ thematisierten. „Mittlerweile ist deutscher Hiphop einfach komplett clangesteuert. Jeder hat irgendjemanden, mit dem er zusammenarbeitet. Es war wirklich ein Game-Changer, als irgendwann dann mit Bushido einfach plus 15 auf diese Veranstaltungen gekommen sind“, so Pocher.

Oliver Pocher: „Auf Worte folgen Taten“

Ausführlich sprach er über manipulierte Charts-Platzierungen und einer kompletten Abkehr dieser Szenerie von der ursprünglichen HipHop-Kultur: „Es geht nur noch um Drogenkonsum, Gewaltverherrlichung, frauenverachtende Texte, das sind doch keine Aussagen. Und auch ein wichtiger Punkt: Auf Worte folgen Taten. Wenn du das jeden Tag rappst und solche Texte dir auch ausdenkst und schreibst, dann bleibt doch auch was bei dir hängen.“

Mit diesen Einlassungen brachte Pocher offenbar diverse Protagonisten gegen sich auf. Auf der Video-Portal Rap-Check sind etwa unter dem Titel: „Oliver Pocher kassiert Ohrfeige – GZUZ, JUJU & MANU lachen ihn jetzt aus!“ Kommentare zu finden wie „jeder kriegt am Ende, was er verdient. Er hat Leute schikaniert, seit Jahren.“