Highlight: ROLLING STONE hat gewählt: Die besten Alben des ersten Halbjahres 2019

„Was für Pussys!“ Madonna rügt Trump-Söhne wegen Leopardenjagd

Madonna kritisierte auf Instagram die beiden Söhne Donald Trumps, Eric und Donald Jr., scharf. Die Sängerin postete ein Foto von den zwei jungen Männern, wie sie lächelnd einen toten, anscheinend selbst erlegten Leoparden in den Händen halten.

„Was für eine große Pussy muss man sein, um so ein nobles Tier wegen Sport zu töten? Fragt einfach Donald Trump Jr und seinen Bruder Eric,“ schrieb die 58-Jährige. „Noch ein Grund, um Hillary [Clinton] zu wählen!“

Das Foto stammt aus einem Familientrip von 2011, als die Brüder einen Safari-Trip nach Zimbabwe unternahmen. Tierschützer verurteilten das Vorgehen, da die Trump-Sprösslinge auch einige weitere vom Aussterben bedrohte Tiere erlegt hätten.

Donald Trump, Präsidentschaftskandidat der Republikaner, liegt in den meisten Umfragen nun seit Wochen stabile fünf Prozentpunkte hinter seiner Rivalin Hillary Clinton.

Madonna ist nicht die erste prominente Persönlichkeit, die sich gegen Trump ausspricht. Unter anderem haben schon Paul McCartney, Jon Bon Jovi, Ice Cube und viele weitere Musiker ihre Ablehnung gegenüber dem Multimilliardär gezeigt.

Die Trumps auf Jagd:


TV-Wutausbruch: Robert De Niro bezeichnet Donald Trump als „Gangster“

Von Sonntagslaune keine Spur: Robert De Niro, der Oscar-Preisträger und langjährige Kritiker des US-Präsidenten, fluchte, als er auf die kritische Worte angesprochen wurde, die er von „Fox News“ für seine öffentlichen Angriffe auf Trump erhielt: „Fuck Them. Fuck Them.“ De Niro über Trump: „Dieser Mann sollte kein Präsident sein“ https://twitter.com/AlfredSpellman/status/1178353664689426433?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1178353664689426433&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.nme.com%2Fnews%2Ffilm%2Frobert-deniro-hits-out-at-gangster-donald-trump-during-fiery-us-tv-interview-2552240 Brian Stelter von CNN antwortete etwas verschämt: „Das hier ist Kabelfernsehen, also muss das nicht zensiert werden, aber es ist immer noch eine Sonntagmorgensendung.“ De Niro fügte hinzu: „Wir haben den Moment erreicht, wo man diesen Kerl als Gangster bezeichnen kann. Er hat Dinge gesagt und Dinge getan und wir…
Weiterlesen
Zur Startseite