Wetter-Chaos und Unruhen beim Lollapalooza 2015 in Chicago

E-Mail

Wetter-Chaos und Unruhen beim Lollapalooza 2015 in Chicago

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Vom 31. Juli bis 2. August fand in Chicago das Lollapalooza mit Auftritten von Paul McCartney, Metallica, Florence + The Machine, Sam Smith und vieler weiterer Acts statt. Am Sonntagnachmittag musste die Open-Air-Party für einige Zeit unterbrochen werden – ein schwerer Sturm kam dem Festival dazwischen.

Circa 100.000 Besucher wurden daraufhin schnellstmöglich aus dem Grant Park evakuiert:

Gegen 16 Uhr wurde das Gelände wieder freigegeben – leider zu spät für Künstler wie George Ezra und Skylar Spence, deren Shows ausfallen mussten. Die Spielzeiten von Florence + The Machine, ASAP Rocky und FKA twigs wurden an die Wetterbedingungen angepasst.

Am Samstag sorgte der Rapper Travi$ Scott selbst für seinen Rauswurf. Nach nur fünf Minuten auf der Bühne brachen Unruhen im Publikum aus, weil der Künstler seine Fans dazu aufgerufen hatte, die Security zu ignorieren und über die Absperrungen zu springen.

Als die Situation brenzlig wurde, floh Travi$ Scott von der Bühne, kurze Zeit später wurde er verhaftet und wegen ungebührlichen Benehmens angezeigt. Bei der Aktion kamen keine Zuschauer zu Schaden.

Der Rapper postete im Nachhinein dieses Foto und zeigt sich einsichtig: „Ich habe eine Menge daraus gelernt.“

Love to u fans. Thank u lollapalooza Learned a lot from this.

A post shared by flame (@travisscott) on

E-Mail