Highlight: Netflix-Gutschein: Ganz einfach mit Geschenkkarten bezahlen

Willander Sieht Fern

Wilander Sieht Fern: Leiden lernen

Giuseppe Nigro, genannt Pepe, ist 42 Jahre alt, Tätowierer und Vater zweier Kinder, für die er keinen Unterhalt zahlt. Er wohnt in der Gemeinde Steinen bei Lörrach. Sein Laden heißt „Tattoo Leonardo“ und ist eine Unterabteilung des Sonnenstudios des Schweizers Heinz und seiner Frau Angela, die Tätowierungen und Pepe mögen. Pepe hat Schulden, er hat keine Krankenversicherung, er zahlt keine Steuern. Aber er hat ein Geschäft. Und er hat eine Freundin, die Justine Schulz heißt, 22 ist und ein Kind von ihm erwartet. Sie wollen bald heiraten. Aber da sind die Schulden. Die Sozialberatung hat gesagt, dass Heiraten jetzt keine gute Idee sei. Sie heiraten.

Aus dem Off hören wir: „Seine Schulden verschwieg er der 22-Jährigen – genauso sein Alter.“ Jetzt weiß sie, wie alt er ist. Justine wollte seinen Kram ordnen, sie heftete einige Papiere, die herumlagen, in eine Akte. Auftritt Peter Zwegat. Er sieht aus, wie man sich einen Schuldnerberater vorstellt: schlank, gramgebeugt, drahtige Resthaare, Mitte 60, alles in allem grau, die Aktentasche schwarz. Er kennt das Elend der Welt. „Raus aus den Schulden“ mag für den Zuschauer wie Elendspornografie sein – für Zwegat ist es bloß Alltag. Er fragt Pepe, weshalb er ihn gerufen hat. „Ich brauch’ einen, der mir auf die Schnauze haut“, sagt der Tätowierer, der wie ein Italiener spricht, der versucht, Schwäbisch zu reden. „Ich weiß alles, mach’s aber net. Ich tätowier’ nur und mach’ die Leute glücklich.“

Glück ist ein großes Thema für ihn. Seine Kinder sind sein Glück, wenn sie auch bei der Mutter leben. „Sie sind alles – Leben, Familie, mir fehlen die Wörter“, sagt er. Er verdrückt einige Tränen. „Nach eigenen Angaben litt er sehr unter seiner Exfreundin“, hören wir aus dem Off. Möglicherweise leidet seine Exfreundin noch immer sehr unter Pepe. Jetzt kommt noch ein Kind, das dann bei ihm leben wird, solange Justine bei ihm lebt. „Ich bin kein Bürohengst – oder, wie man so schön sagt: Ich bin mehr der Praktiker.“ Der Praktiker ist in der Weltgeschichte die Schwundstufe des Künstlers. Pepe und Justine haben praktisch bei jedem Besuch Zwegats eine andere Frisur und eine andere Farbe im Haar: Blau, Rot, Lila. Sie sollten einen Friseur- salon eröffnen.



„Dinner For One“ im TV: Alle Sendetermine im Überblick

In wenigen Tagen geht das Jahr 2019 zu Ende und macht Platz für 2020. Neben Sekt, Fondue, Raclette und Feuerwerk gehört für viele Menschen auch der Slapstick-Klassiker „Dinner For One“ dazu. Und zum Glück läuft er auch in diesem Jahr gleich mehrmals im TV. Wir haben hier alle Sendetermine zusammengefasst. Auch bekannt als „Der 90. Geburtstag“, wurde der Sketch vom britischen Autor Laurie Wylie bereits in den 1920er-Jahren für das Theater geschrieben. Der NDR hat 1963 einen Auftritt aufgenommen und zusammen mit einer deutschsprachigen Einleitung im Fernsehen ausgestrahlt. Der 18 Minuten lange Sketch wurde komplett in einem einzigen Take aufgenommen…
Weiterlesen
Zur Startseite