Willanders Album des Monats: The Band mit „The Last Waltz 40th“

Willanders Album des Monats: The Band mit „The Last Waltz 40th“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Zuerst aßen sie alle Truthahn, danach ging’s auf die Bühne, bis 3 Uhr morgens – und man sieht im Film, stellt ROLLING-STONE-Redakteur Arne Willander fest, wie befeuert alle Musiker damals gewesen sein müssen.

Am Thanksgiving-Tag 1976 gaben The Band um den Leader Robbie Robertson ihr letztes Konzert, das von Regisseur Martin Scorsese filmisch festgehalten wurde und zwei Jahre später auch in die Kinos kam.

the-band-lw76-81-band-photocredit-steve-gladstone-brian-d-hardin-px900

The Band holten etliche Gaststars auf die Bühne: Bob Dylan natürlich, den sie lange begleitet hatten, als auch Clapton, Neil Young, Joni Mitchell, Van Morrison, Neil Diamond, einen überragenden Dr. John …

Warum sich die Anschaffung gerade der Deluxe-Edition von „The Last Waltz 40th“ lohnt, erklärt Willander im Video:

ROLLING STONE im Juli 2018 - Titelthema: Florence And The Machine + Playlists-Special

ROCK & ROLL Von Snail Mail bis Dirty Projectors Storys und Interviews: Natalie Prass, Don Letts, Jennifer Warnes, Benicio del Toro, The Wave Pictures, Johnny Marr, Tom Wolfe u. a. World Wide Wut – Hetze im Internet Die AfD hat mehr Facebook-Freunde als die SPD. Rechte Meinungsmache dominiert das Netz. Friedemann Karig erklärt warum FEATURES Florence + The Machine: Die große Sanfte Sie war ein introvertiertes Mädchen in einer Bildungsbürgerfamilie, dann Punkrock-Sängerin. Jetzt ist Florence Welch ein Popstar. Im ROLLING-STONE-Interview spricht sie über ihre schräge Karriere Mark Kozelek: Ich schreibe, also bin ich Amerikas egomanischer Songwriter gibt in seinen Songs alles…
Weiterlesen
Zur Startseite