Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

“Wir hören nicht auf, bevor es vorbei ist”: Madonna spielt in Glasgow Zugabe ohne Licht und Sound

E-Mail

“Wir hören nicht auf, bevor es vorbei ist”: Madonna spielt in Glasgow Zugabe ohne Licht und Sound

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Madonnas aktuelles Album und ihre Tour heißen „Rebel Heart“ – ein Name, der für die Sängerin auch persönlich absolut passend ist. Am Dienstag (15. Dezember) beschimpfte sie ihr Publikum, weil sie ausgebuht wurde – das Konzert hatte mit Verspätung begonnen. Bei einem Live-Auftritt in Glasgow allerdings hat die Sängerin diesen Fauxpas wieder gut gemacht: Sie spielte länger, als sie durfte. Prompt wurde der Sängerin Licht und Ton abgestellt, was sie nicht davon abhielt zur Zugabe trotzdem „Holiday“ zu spielen, wie „Consequence of Sound“ berichtet.

„Wir hören nicht auf, bis es vorbei ist, Glasgow! Versucht nicht, der Königin den Stecker zu ziehen“, schrieb Madonna auf Instagram, um ihren Triumph zu feiern. Wie die Technik-Crew aus Glasgow allerdings mitteilte, könnte der Energie-Kollaps keine Absicht gewesen sein. „Madonna hatte das vereinbarte Set beendet und entschied sich, für einen weiteren Song auf die Bühne zu kommen. Zu dieser Zeit waren aber Strom- und Kontroll-Equipment bereits voneinander getrennt worden …“


Folgt uns auf Facebook!


Sehen Sie hier Madonnas Reaktionen auf Instagram

We don’t stop till its over Glasgow! 🎉💃Don’t try to silence the Queen👑 ❤️#rebelheartour

Ein von Madonna (@madonna) gepostetes Foto am

Love you Glasgow ❤️#rebelheartour Ein von Madonna (@madonna) gepostetes Foto am

Sehen Sie hier ein Video von Madonnas Zugabe

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel