Yann Tiersens Tour wird verschoben


von

Pandemiebedingt müssen Yann Tiersens geplante Auftritte in Hamburg und Düsseldorf, präsentiert von ROLLING STONE, ersatzlos abgesagt werden. Das Konzert in Berlin wird auf den 10. September 2022 verschoben. Die Tickets für Berlin behalten ihre Gültigkeit. Karten für die Termine in Hamburg und Düsseldorf können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Der „Amélie“-Musiker veröffentlichte dazu folgendes Statement: „Aufgrund der anhaltenden Covid-Situation und der Einschränkungen in ganz Europa waren wir leider gezwungen, die schwierige Entscheidung zu treffen, Yanns bevorstehende Europatournee zu verschieben“.

Weiter heißt es: „Leider konnten wir nicht alle Shows verschieben, aber wir konnten eine Handvoll anderer hinzufügen. Vielen Dank für euer Verständnis und entschuldigt jegliche etwaige Enttäuschungen und Unannehmlichkeiten, die dadurch entstanden sind. Alle Original-Tickets behalten für die neuen Termine ihre Gültigkeit. Ich freue mich darauf, euch alle bald zu sehen!“.

Folgende Konzerte in Deutschland sind betroffen:

  • 10.09.2022 Berlin – Tempodrom, verlegt vom 04.02.2022
  • 02.02.2022 Hamburg – Laeiszhalle, fällt ersatzlos aus
  • 09.02.2022 Düsseldorf – Tonhalle, fällt ersatzlos aus

Mit „Kerber“ erschien im August 2021 Tiersens aktuelles Album. Darauf verfolgt der Multi-Instrumentalist weiter seine Vision der „musikalischen Anarchie“ und wendet sich diesmal mehr denn je elektronischen Klängen zu.