Steckbrief: Yann Tiersen – der Amélie-Musiker


von

Karriere

Geboren 1970 in Brest in der Bretagne. Yann Tiersen lebte dann in Rennes, später in Paris, wo er in Punkbands unter dem Einfluss von Joy Division und den Stooges spielte. Studierte an verschiedenen Musikhochschulen, bevor er mit seinen Soundtrack-Arbeiten bekannt wurde.

Streaming

  • Spotify 2,2 Millionen monatliche Hörer
  • YouTube 35,8 Millionen Aufrufe

Großwerk

„Portrait“ (2019) sammelt aus Tiersens vielstimmigem Gesamtwerk, die er mit Gastmusikern wie John Grant, Gruff Rhys und Stephen O’Malley in Konzert-Atmosphäre neu interpretiert.

Soundtrack seines Lebens

Die Hälfte des Bonbon-Zaubers von „Die fabelhafte Welt der Amélie“ geht auf Tiersens Konto. Das Stück „Comptine d’un autre été“ ist einer der größten „Klassik“-Hits des 21. Jahrhunderts. Das Netz ist vollgestopft mit Cover-Versionen des Klaviertupfers.

Inspiration

Michael Nyman, Erik Satie, Qluster, Joy Division, Stooges, Shannon Wright, französische Klischees, Chansons, Akkordeons, Bretagne, apokalyptische Bilder, Comics.

Weitere Highlights