„Zombie“-Cover: So klingt der letzte Song, an dem Dolores O’Riordan arbeiten wollte


von

Mit der Hardrock-Band Bad Wolves wollte Dolores O’Riordan am vergangenen Dienstag in London eine Coverversion ihres Cranberries-Hits „Zombie“ aufnehmen – doch die Sängerin verstarb einen Tag zuvor.

Die Bad Wolves haben das Stück nun veröffentlicht. Die Einnahmen sollen O’Riordans drei Kindern (16-20 Jahre alt) zugutekommen.

Statement von Sänger Tommy Vext: „Es ist für uns eine große Ehre zu wissen, dass sie unsere Version des Songs geliebt hat. Wir sind zutiefst traurig über den plötzlichen Verlust von Dolores.“.

Bad Wolves – Zombie:


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Alle Infos zu Obduktion und Trauerfeier:


An dieser Stelle findest du Inhalte von Rolling Stone

Um mit Inhalten von Rolling Stone zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Rolling Stone aktivieren


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Billie Joe Armstrong covert John Lennons „Gimme Some Truth“

Es ist nun doch schon eine Weile her, dass Green-Day-Frontmann Billie Joe Armstrong ein Cover geteilt hat, doch nun war es wieder einmal soweit. Diesmal entschied sich der 48-Jährige für John Lennons „Gimme Some Truth“. Am Mittwoch (01.Juli) lud der Sänger auf seinem Instagram-Account das neue Cover hoch. „Dieser Song wurde von John Lennon geschrieben“, so Armstrong dazu. „Das erste Mal, dass ich ihn hörte, war von einem meiner absoluten Lieblingskünstler aller Zeiten, Generation X. Meine Version landet irgendwo dazwischen.“ Billie Joe Armstrong spielt die Musik seiner Jugend und Kindheit In den vergangenen Wochen hat Armstrong eine beachtliche Sammlung an…
Weiterlesen
Zur Startseite