Zweiter Teil von “Spring Breakers” geplant: Irvine Welsh schreibt das Drehbuch


von

Es wird sicherlich nicht einfach, den durchgeknallten Auftritt von James Franco als Britney Spears-trällernden Gangster Alien zu toppen, doch die französische Produktionsfirma Wild Bunch traut sich den Versuch zu: zusammen mit Drehbuchautor Irvine Welsh (“Trainspotting”) und Regisseur Jonas Åkerlund, der vor allem für seine Musikvideos für Madonna (“Ray of Light”), Rammstein (“Mein Land”) und die Rolling Stones (“Doom and Gloom”) bekannt wurde, wollen sie einen zweiten Teil des Kultfilmes “Spring Breakers” drehen.

Von der Originalbesetzung, James Franco, Selena Gomez, Vanessa Hudgens, Ashley Benson und Rachel Korine, wird aller Voraussicht nach niemand dabei sein, und auch der Regisseur des ersten Teils, Harmony Korine (“Gummo”) ist nicht involviert. Dennoch verspricht allein die erste, grobe Inhaltsangabe des zweiten Teils einen nicht minder wirrsinnigen Spaß: Eine extrem militante, christliche Sekte wird darin versuchen, eine Gruppe von Spring Break-Mädchen zum wahren Glauben zu bekehren. Good luck!