Meldungen

Neue Ausgabe: Die große Oper. Exklusives Interview mit Rammstein

Es gilt, eine kleine Sensation zu verkünden: Das große Rammstein-Interview im Dezember-ROLLING STONE ist das einzige, das die Band in diesem Jahr geben wird. Der ROLLING STONE sprach exklusiv mit Till Lindemann, Flake Lorenz, Richard Kruspe und Christoph Schneider.

Noch am Dienstag meldete die "Süddeutsche Zeitung", dass Till Lindemann "Interviewanfragen kategorisch ablehnt". Für den ROLLING STONE machte der Rammstein-Sänger jetzt eine Ausnahme und stellte sich gemeinsam mit den Kollegen den Fragen der RS-Reporter Rainer Schmidt und Torsten Groß. Ganz unrecht hat die "SZ" aber natürlich nicht: Das Gespräch mit dem Musiker ist tatsächlich Lindemanns erstes Interview über Rammstein in Deutschland seit 2005.

Die skandalträchtigste und erfolgreichste deutsche Band der letzten Jahre spricht im ROLLING STONE-Gespräch offen über Tabubrüche und Missverständnisse, erinnert sich an den ersten Live-Auftritt und beschreibt das operngleiche Konzept der Rammstein-Auftritte als zentrales Element der Bandphilosophie.

Natürlich steht das Interview im Zentrum unseres 12-seitigen Rammstein-Specials. Aber auch die "Zugaben" erlauben einen Blick auf das Phänomen Rammstein, den es in dieser Form noch nicht gegeben hat. So beschreibt der US-Kollege David Fricke das Phänomen Rammstein aus der amerikanischen Perspektive. Komponist Torsten Rasch - der für seine Rammstein-Interpretation "Mein Herz brennt" den Klassik-Echo bekommen hat - kritisiert die "teilweise fehlerhafte Rezeption von Rammstein" und stellt klar: "Das ist Kunst." Und - eine weitere kleine Sensation: Der Bachmann-Preisträger aus dem Jahr 2010, Peter Wawerzinek, nähert sich dem Thema literarisch und begeht seine private "Rammsteinweihe". Die für diese Band ungewöhnlich intimen Bilder zur Rammstein-Geschichte stammen - wie auch das obenstehende Foto - von Top-Fotograf Olaf Heine, der die Karriere von Rammstein seit vielen Jahren begleitet.

All das (und natürlich noch einiges mehr) finden Sie in der neuen Ausgabe, die am Donnerstag erscheint.



Bleiben Sie informiert über alle wichtigen Musik-Themen. Einfach den Rolling Stone Newsletter bestellen.



A A A
Kommentare (1)
Interview-Frequenz

Da ist ja Till Lindeman auf der "Frequenz von" Ralf Hütter!

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld