A-ha im Interview: „Sehen, wohin die Reise geht“

A-ha im Interview: „Sehen, wohin die Reise geht“

Facebook Twitter Email Whatsapp
von

„Wir sind wieder voll da“, lautet die Einschätzung von Morten Harket, Pal Waktaar und Magne Furuholmen zum aktuellen Stand ihrer Karriere. Mit „Cast In Steel“ (Veröffentlichung: 4. September) veröffentlichen A-ha ihr zehntes Studioalbum, das erste seit „Foot Of The Mountain“ von 2009. Nach ihrer „Ending On A High Note“-Tournee hatte sich das Trio ein Jahr später getrennt. Nun haben die drei Musiker wieder zusammengefunden.

Im ersten Teil des ROLLING-STONE-Videointerviews erzählen die Norweger von ihren Zukunftsplänen – und welche Hürden A-ha bis zur Wiedervereinigung überwinden mussten.

Interview: Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards über seine musikalische Zukunft

Am Freitag gastieren die Rolling Stones im Rahmen ihrer „No Filter“-Tour im Berliner Olympiastadion. In einem Interview machte Keith Richards sich schonmal verbal für das Konzert warm. Darauf angesprochen, ob er Ticketpreise von 179 Euro, wie auf der letzten Tour verlangt, für hoch halte, sagte der Gitarrist: „Wenn ich davon höre, denke ich mir: Das ist halt das, was der Markt verlangt.“ Dann bringt er seinen Berufs ins Spiel: „Aber mein Job besteht eher darin, in welcher Tonart wir 'Jumping Jack Flash' spielen.“ Keith Richards: „Sir Mick“ finde ich lustig Im Gespräch mit „Bild“ erzählte der 74-Jährige auch, dass er…
Weiterlesen
Zur Startseite