Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Abfuhr für Josh Homme: Metronomy lehnten QOTSA-Frontmann als Produzenten ab

Kommentieren
0
E-Mail

Abfuhr für Josh Homme: Metronomy lehnten QOTSA-Frontmann als Produzenten ab

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Metronomy haben offenbart, dass sie ein Angebot von Josh Homme abgelehnt haben – der „Queens of the Stone Age“-Frontmann wollte ihr neues Album „Summer 08“ produzieren.

Gegenüber „Classic Pop“ erklärte Joseph Mount, Kopf der britischen Band: „Es war eine sehr verlockende Herangehensweise à la ‘Lass uns doch eine Platte zusammen machen!‘. Die Sache ist aber die, dass Josh und ich beide Kontrollfreaks sind, daher glaube ich nicht, dass das funktionieren könnte. Josh ist ein wirklich großartiger Musiker, der fantastische Musik gemacht hat. Aber seine Musik klingt immer unverwechselbar nach ihm und ich befürchte, dass es das, was ich tue, verwässern würde.“

Homme hat schon Alben für die Arctic Monkeys, Eagles of Death Metal und Iggy Pop produziert. Ein Album von Metronomy scheint demnach aber nicht hinzu zu kommen. Stattdessen arbeitete Mount lieber mit der schwedischen Popsängerin Robyn – ihre Kollaboration „Hang Me Out To Dry“ ist auf dem kürzlich erschienenen Album enthalten.

Den Song hier hören:

https://www.youtube.com/watch?v=DCrPGYueKOM

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben