Highlight: AC/DC: 10 Dinge über die Band, die Sie garantiert noch nicht wussten

Dave Grohl verrät, wer bei der AC/DC-Reunion dabei ist

Das ging fast etwas unter: Auf die Frage, in welcher Band Dave Grohl am liebsten trommeln würde, gab er zur Antwort: AC/DC. Aber das sei für ihn ja nicht möglich – denn „Phil Rudd“ ist wieder zurück in der Gruppe.

In einem Interview hat der Foo-Fighters-Mann damit wohl verraten, dass der 2014 von AC/DC geschasste Rudd wieder zurück an Bord ist. Denn selbstverständlich ist das nicht.

Hier „Back in Black“ von AC/DC bestellen

Phill Rudd wurde damals nicht nur wegen Drogenbesitzes festgenommen und vor Gericht gestellt, sondern vor allem auch, weil er einen Mord in Auftrag gegeben haben soll.

Kooperation

Phil Rudd: „Er hat den Schlüssel in der Hand“

Der Ex-AC/DC-Drummer Phil Rudd im Gerichtssaal, wo er wegen Drogenbesitzes und Mordandrohung verklagt wurde

Der Drummer wurde daraufhin von AC/DC entlassen und für die „Rock or Bust“-Tour durch Chris Slade ersetzt.

Ganz so überraschend ist die Rückkehr des Musikers jedoch nicht: Schnappschüsse in Vancouver zeigten ihn vor einigen Monaten bereits vor dem Aufnahmestudio – gemeinsam mit Angus Young und dem anscheinend genesenen Brian Johnson.

Dave Grohl über Rudd, und warum er gerne bei AC/DC trommeln würde: „AC/DC. That’s my last one, that’s it. Phil Rudd is back though. If you dive back into their back catalogue, that early shit, there was a little bit more dynamic, then they settled into the groove. That’s the thing, and it’s because of Phil Rudd. It’s AC/DC, but that guy holds the key.” Ohne Rudd kein richtiges AC/DC, findet also Grohl.

MARTY MELVILLE AFP/Getty Images

Foo Fighters forever! Dave Grohl verspricht, dass sich seine Band niemals auflöst

Dave Grohl kann nichts aufhalten: Der Foo-Fighters-Frontmann wurde kürzlich am Arm operiert, um für die nächsten Konzertjahre mit seiner Band gewappnet zu sein. Die mussten vergangenes Wochenende aufgrund Grohls OP ein paar Gigs in New Orleans absagen, damit sich der Sänger wieder erholen kann. Aus gutem Grund, denn für den ehemaligen Nirvana-Drummer ist, was seine eigene Band betrifft, kein Ende in Sicht. Dave Grohl versprach seinen Fans die ewige Existenz der Foo Fighters. Bei der „Pollstar“-Live-Konferenz am Dienstag (12. Februar) in L.A. sagte Grohl zur Zukunft der Foo Fighters: „In den ersten zwanzig Jahren unserer Bandgeschichte war das Credo, „lasst uns…
Weiterlesen
Zur Startseite