Search Toggle menu

AC/DC-Reunion? Jetzt auch Angus und Stevie Young in Vancouver – nach Brian Johnson und Rudd

Große Aufregung am Mittwoch, als ein Twitter-Bild auftauchte, dass die (Ex-)Mitglieder von AC/DC, Brian Johnson und Phil Rudd zeigt – gemeinsam in Vancouver per Schnappschuss abgelichtet, vor dem Tonstudio, in dem die australischen Hardrocker seit zwei Jahrzehnten ihre Alben aufnehmen. 

Jetzt gibt es die Hoffnung, Angus Young könnte den Sänger, der die Truppe 2016 aufgrund von Hörproblemen verlassen musste, als auch den geschassten Drummer wieder zurücknehmen.

Denn auch der AC/DC-Chef, als auch Rhythmus-Gitarrist Stevie Young, Neffe des verstorbenen Malcolm, wurden in den Warehouse Studios der kanadischen Metropole gesichtet.

AC/DC: Reunion wohl nur eine Frage der Zeit

AC/DC im Jahr 2005.
AC/DC im Jahr 2005.

Das Bild (unten), das Stevie und Angus bei einer Raucherpause zeigt, wurde von Crystal Lambert gemacht, die in der Nähe des Studios wohnt. Es wurde berichtet, dass seit Bekanntwerden dieses Fotos riesige Sonnenschirme aufgestellt wurden, um die Sicht auf die AC/DC-Musiker zu verdecken.

Der einzige, der bei diesem Treffen noch nicht gesichtet wurde, ist Cliff Williams – der Bassist ging nach der „Rock Or Bust“-Tour 2017 in den Ruhestand.

AC/DC auf Twitter:

Patrick Ford Redferns

Dave Grohl verrät, wer bei der AC/DC-Reunion dabei ist

Das ging fast etwas unter: Auf die Frage, in welcher Band Dave Grohl am liebsten trommeln würde, gab er zur Antwort: AC/DC. Aber das sei für ihn ja nicht möglich – denn „Phil Rudd“ ist wieder zurück in der Gruppe. In einem Interview hat der Foo-Fighters-Mann damit wohl verraten, dass der 2014 von AC/DC geschasste Rudd wieder zurück an Bord ist. Denn selbstverständlich ist das nicht. Phill Rudd wurde damals nicht nur wegen Drogenbesitzes festgenommen und vor Gericht gestellt, sondern vor allem auch, weil er einen Mord in Auftrag gegeben haben soll. Phil Rudd: „Er hat den Schlüssel in der…
Weiterlesen
Zur Startseite