Spezial-Abo
Highlight: AC/DC-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

Radio-Legende Eddie Trunk: AC/DC-Comeback steht kurz bevor

AC/DC wollen vielleicht einen neuen Rekord aufstellen. So viele Gerüchte um ein neues Album und eine anschließende Tour, aber ein offizielles Statement gibt es nicht. Auch keine Ankündigung.

Nun prescht Eddie Trunk, Musikhistoriker, Radiofachmann und AC/DC-Kenner, vor. Auf Twitter ließ er die gespannten Anhänger der Australier wissen, dass derzeit im Hintergrund mächtig viel rauscht. Vorbereitungen für die Rückkehr von AC/DC.

„Back In Black“ auf Amazon.de kaufen

Trunk schrieb: „Die Medien beginnen damit, Werbung für etwas vorzubereiten. … Es scheint, dass endlich etwas passiert …!“

Zuvor hatte auch schon Radiomoderator Eddie McGuire in seiner Frühstücksendung „Triple M Melbourne“ angedeutet, dass in wenigen Wochen losgehen könnte: „Meiner Information nach werden AC/DC im Februar oder März dieses Jahres ein neues Album veröffentlichen, aber ebenfalls im Oktober und November 2020 in Australien auf Tour gehen. Und nach einer Menge Arbeit und viel technischer Recherche, waren sie in der Lage ein Hörgerät für Brian Johnson zu organisieren, der als Frontmann dabei sein wird. Und sogar Phil Rudd könnte wieder zurück in der Gruppe sein, entweder am Schlagzeug oder an der Percussion.“

Wir werden sehen! Neben einer kommenden Konzertreise ist auch ein Auftritt beim Super Bowl 2021 im Gespräch. Alle weiteren Infos zum neuen Album von AC/DC und zur möglichen Tour finden Sie HIER.


Rammstein: Tour-Verschiebung laut Medienberichten angeblich „so gut wie fix“

Weltweit müssen durch die grassierende COVID-19-Pandemie Konzerte und Tourneen abgesagt beziehungsweise verschoben werden. Nach den Informationen der österreichischen Tageszeitung „Kleine Zeitung“ könnte dies auch die kommende Europa-Tournee von Rammstein betreffen. Eigentlich hätte die Band um Frontmann Till Lindemann am 25. Mai 2020 ihren Tourneeauftakt im Klagenfurter Wörthersee-Stadion spielen sollen. Absage noch nicht bestätigt Offiziell wurde das Event, das nach wenigen Stunden ausverkauft war, noch nicht verschoben. Jedoch soll es „so gut wie fix“ sein, dass die Show nicht wie geplant stattfinden kann. Laut dem Geschäftsführer des Sportparks Klagenfurt (zu dem das Stadion gehört), Gert Unterköfler, wird bereits über Ersatztermine diskutiert.…
Weiterlesen
Zur Startseite