AC/DC glauben nicht, dass ihre derben Rocksongs heute noch gut ankommen würden


von

Einige ihrer größten Hits hatten AC/DC bereits Ende der 70er Jahre. Doch würden Rocksongs wie „Highway To Hell“ heutzutage immer noch so gut ankommen? Die Band selbst bezweifelt das.

In einem Interview äußerten die australischen Rocker die Vermutung, dass einige ihrer früheren Lieder nicht mehr am Puls der modernen Zeit sind. Insbesondere Songs, die schon vor mehreren Jahrzehnten kontrovers diskutiert wurden, wären nicht heute nicht mehr so erfolgreich, glauben sie.

AC/DC bei einem Auftritt im Jahr 1981.

Die Hard-Rocker sind bekannt für ihre expliziten und teilweise provokanten Texte. So besingen sie in „You Shook Me All Night Long“ aus den 1980er Jahren beispielsweise eine anonyme Geliebte als „schnelle Maschine“, die „ihren Motor sauber hält“.

Brian Johnson: „Ich habe keine Ahnung, wie das funktioniert“

Songs wie dieser würden im Jahr 2020 wahrscheinlich heftigere Reaktionen hervorrufen als damals, vermutet Frontmann Brian Johnson. Grund dafür sei die erhöhte kulturelle Sensibilität einer neuen Generation. Mit deren Konzepten und Vorstellungen ist der 73-Jährige noch nicht so recht vertraut. „Ich wusste nicht einmal, wofür ,woke‘ steht“, gibt er im „NME“ zu.

Brian Johnson
Brian Johnson

Die Begriffe „wokeness“ oder „woke“ beschreiben im englischen (aber zunehmend auch im deutschen) Sprachgebrauch ein erhöhtes Bewusstsein für Diskriminierungen und gesellschaftliche Privilegien. Johnson habe erst herausgefunden, was die Begriffe bedeuten, als er nach England zurückgekehrt sei. Doch noch immer ist er etwas ratlos: „Ich habe keine Ahnung, was genau das ist oder wie es funktioniert!“

PN
Brendon Thorne Getty Images

AC/DC veröffentlichen Teaser zum neuen Song „Demon Fire“

Es ist nicht mehr lange hin, bis AC/DC am 13. November mit „Power Up“ ihr siebzehntes Studioalbum herausbringen. In der vergangenen Woche veröffentlichte die Band bereits mit „Shot In The Dark“ einen ersten Vorgeschmack auf die neue Platte. Nun setzen die australischen Rocker nach und teilen einen ersten Teaser zum neuen Musikvideo von „Demon Fire“, einem weiteren Song des neuen Albums. In dem Clip, der ganz im AC/DC-Stil rot-schwarz gehalten ist, liefern sich zwei Autos bei Nacht ein Wettrennen über eine sonst (fast) leere Straße. Die Figuren in dem Teaser tragen allesamt dunkle Masken, nur ihre Augen leuchten dämonisch rot.…
Weiterlesen
Zur Startseite