Akte X: Staffelfinale sorgt für (bescheidenen) Quoten-Erfolg

Während Kritiker hin und hergerissen waren, konnten die neuen Episoden der Mystery-Reihe mit David Duchovny und Gillian Anderson in den Hauptrollen aus Sicht der Einschaltquoten nie so recht überzeugen. Die sechste und letzte Folge der 10. Season brachte dann aber doch noch einmal einen leichten Aufwind.

1,75 Millionen Zuschauer sahen das Staffelfinale am Montag (14. März). Zum Vergleich: Die Premierenepisode der neuen Season lockte über 3,1 Millionen Fans der FBI-Agenten an. Doch im Vergleich zum Staffeltiefstwert konnten immerhin 70.000 Zuschauer zurückgewonnen werden.

Sie wurden Zeugen von einem der wohl schlimmsten Cliffhanger der jüngeren Serien-Geschichte, in dem (möglicherweise zum letzten Mal?) ein grelles Licht über Mulder und Scully erscheint.


Will Smith und Klaas Heufer-Umlauf: Ärger wegen Schleichwerbung

Im Zuge seiner ProSieben-Abendsendung „Late Night Berlin“ traf der deutsche Moderator Klaas Heufer-Umlauf wie zufällig auf den Weltstar Will Smith. In dem inszenierten Clip begegnen sich die beiden in einem Berliner „Späti“, in dem Smith „nur kurz Schoko kaufen“ wollte. Aus dem Aufeinandertreffen entwickelt sich ein entspanntes Interview in abwechslungsreicher Umgebung. Alle im Kiosk angebotenen Produkte, die im Hintergrund zu sehen sind, wurden dafür zuvor von den Sendungs-Mitarbeitern gründlich umgedreht, damit auch ja kein Aufdruck zu sehen ist. Nur in einem Kühlregal leuchtet recht auffällig die hellblaue Verpackung von „Just Water“ – der Marke, die zur Firma von Will Smith…
Weiterlesen
Zur Startseite