The xx: Neues Album „I See You“ im Stream hören


von

„I See You“ von The xx kann ab sofort im Album-Stream angehört werden. Und das erwartet Sie! 

Der Nachfolger der 2012er-Platte „Coexist“ ist eines der am meisten erwarteten Alben dieses Jahres. Die Singles „On Hold“ und „Say Something Loving“ gaben bereits einen Vorgeschmack darauf, wie die Platte klingen könnte. Seit Freitag (13. Januar) können Sie sich das komplette Album im Stream anhören.

Lange hat das Trio an „I See You“ gearbeitet. Nach „Coexist“ steckte die Band in einer Zwickmühle, hatte sie sich doch auf einen stark minimalistischen Sound festgelegt.

„I See You“: Mittelweg ohne Verrat

Es war wohl jede Menge Arbeit,  musikalisch neue Wege zu gehen, ohne den eigenen Stil zu hintergehen. Die Single „On Hold“ deutete bereits diese neue Marschrichtung an.

Altbekannte Elemente wie der Gesang im Duett, ein strenger Bass und hallende Klangräume treffen auf tanzbare, ansteckende Beats. Beim Hören sieht man bereits die Diskokugel glitzern.

Neue Klangelemente

Eine weitere Ansage ist der Opener von „I See You“. Bläser, statt Gitarren. Groovender Bass. Und Post-Dubstep-Drums. Alles andere als introvertiert.

Songs wie dieser – dynamische, elektronische Versatzstücke in gewohnten Klanglandschaften – sind auf „I See You“ die Regel.

Altbekannte Strukturen

Doch auch die altbekannten Strukturen sind auf der Platte zu finden. Doch sie kommen in anderem Gewand daher. Wer gewohnt melancholische Momente sucht, der wird bei Titeln wie „Test Me“ fündig. Sanftes Klavier, ein leiser Hall.

Ein Highlight auf „I See You“: Madley Crofts Soloeinlage. „Performance“ ist eine sehr ausgeklügelte, zerbrechliche Nummer, die von Nähe und Distanz handelt: „Even when I was hiding/ You coul always find me / Now you`ve stopped looking for me/ but I´m still playing hide and seek.“

Hier können Sie den Album-Stream von „I See You“ von The xx hören: