Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Aretha Franklin: Familie wacht am Bett der Sterbenskranken

Aretha Franklin, Soul-Legende und von ROLLING STONE zur besten Sängerin aller Zeiten gewählt, kämpft um ihr Leben. Das berichtete „Showbiz 411“.  Angehörige und Freunde sind bei der 76-Jährigen, wachen an ihrem Krankenbett in einem Hospital in Detroit.

Franklin hatte unlängst angekündigt, mit Stevie Wonder noch ein Album aufzunehmen – Konzerte hatte sie zuletzt wieder absagen müssen. Seit mehr als 50 Jahren ist sie eine Ikone des Soul und der Bürgerrechtsbewegung, ihren Durchbruch erzielte sie 1967 mit einer Coverversion von Otis Reddings „Respect“. 2005 erhielt die „First Lady of Soul“ vom damaligen US-Präsidenten George W. Bush die Freiheitsmedaille.

Aretha Franklin: Seit 2010 Bauchspeicheldrüsenkrebs

Sogar die Art, wie sie Wörter ausspricht, ist fantastisch: In „Giving Him Something He Can Feel“ singt sie „Many say that I’m too young“ – und wie sie „I’m“ sagt, man kann es fast sehen, sie ist stinksauer, aber du hängst immer noch an ihren Lippen. Ich sehe ihre Hände vor mir, wenn sie auf „Ain’t No Way“ singt „You’re tying both of my hands“, weil sie das Wort „both“ dermaßen attackiert. Wenn man sie bei der Arbeit sieht, erkennt man, warum Aretha so ist, wie sie ist.

Vor acht Jahren erhielt Aretha Franklin die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs, sie verlor im Kampf gegen den Krebs 40 Kilo. Sie ist Mutter von vier Kindern und war zwei Mal verheiratet. Sie gewann 18 Grammys, verkaufte mehr als 75 Millionen Tonträger und trat bei drei Präsidentschaftseinweihungen auf, zuletzt 2009 für Barack Obama.

Kooperation

2017 ging eine Falschmeldung durch die Twitter-Welt, als Franklin für tot erklärt wurde. Per Statement teilte sie „Us Weekly“ damals mit: „Es geht mir gut, alle Testergebnisse waren zufriedenstellend.“ Sie bedankte sich für Genesungswünsche und verwies darauf, dass sie aufgrund der medikamentösen Behandlung so viel Gewicht verlor.

Letztes Jahr erschien mit „A Brand New Me“ auch ihre letzte Aufnahme, danach verkündete sie ihren Ruhestand. ,„Ich fühle mich sehr, sehr glücklich mit dem, was ich in meiner Karriere erreicht hatte, und mit dem, wo ich jetzt stehe.“

ROLLING-STONE-Ranking: Die 100 besten Sänger aller Zeiten:

Express Newspapers Hulton Archive

Grammys 2019: Berührende Hommage an Aretha Franklin lässt Publikum tanzen

Für einige wenige Minuten wurde der Saal, in dem die 61. Verleihung der Grammys in der Nacht von Sonntag auf Montag in Los Angeles stattfand, zu einer Kirche. Fantasia Barrino-Taylor, Andra Day und Yolanda Adams nahmen das prominente Publikum und die Zuschauer vor den Bildschirmen mit auf eine Erinnerungsreise, um die verstorbene „Queen Of Soul“ zu ehren. Als Verneigung vor der 18-maligen Grammy-Gewinnerin sang das Trio ihren Hit „A Natural Woman (You Make Me Feel Like)“ von 1968 und sorgte damit sogar dafür, dass viele Gäste im Haus anfingen zu tanzen. Ein bewegender Moment während einer aufgeplusterten Feier der besten Musik…
Weiterlesen
Zur Startseite