Incubus

Incubus im Überblick:

02.07.2020:  Mit Avicii starb einer der erfolgreichsten DJs, den die Welt je gehört hat. ROLLING STONE erinnert an den viel zu früh verstorbenen Schweden. in Avicii: Das Leben und der Tod des Star-DJs

01.05.2020:  Von Rammstein bis Rock am Ring – Diese Konzerte und Festivals fallen der grassierenden COVID-19-Pandemie zum Opfer. in Übersicht: Wegen Corona abgesagte Konzerte und Festivals 2020

23.03.2020:  Ob Bruce Springsteen, Anna Calvi oder Bob Marley: Sie alle können trotz Corona-Krise noch immer live erlebt werden – per Stream, ganz gemütlich in Ihrem Wohnzimmer. in Konzerte online: Die zehn besten Livestreams und Videos im Internet

20.01.2020:  Moderne Technologie und selbstbewusstes Design – der neue Opel Corsa ist wie geschaffen für ein rasantes Leben in der Stadt. Diese fünf Gründe machen das Auto zu einem perfekten, urbanen Begleiter. in 5 Gründe, warum der Opel Corsa der perfekte urbane Begleiter ist

09.01.2019:  Zum Jahrtausendwechsel entzündeten vor allem amerikanische Bands ein kurzes, aber intensives musikalisches Strohfeuer. Eine Retrospektive auf Baggy-Pants, Augenbrauen-Piercings und blaue Flammen-Tattoos. in Nu-Metal: Die 10 besten Songs eines (un)coolen Genres

11.06.2018:  Die Ermittlungen zur Todesursache des im Alter von 28 Jahren verstorbenen Avicii laufen. in Avicii: Fragen zur Todesursache

28.04.2018:  Die Kollegen vom amerikanischen ROLLING STONE rekonstruieren die letzten Tage Aviciis. Sie sind sich sicher: Der DJ beging Selbstmord. in US-ROLLING-STONE: Avicii beging Suizid

11.04.2017:  „8“ heißt das achte Werk von Incubus. In Berlin kann man das Album vorhören. Wir verlosen Tickets – Brandon Boyd und José Pasillas sind beim Pre-Listening dabei in Gewinnen: Tickets für die Incubus-Listening-Session „8“ – mit Brandon Boyd und José Pasillas

01.06.2015:  Turbonegro bespielen die Turbojugend, The Darkness geben sich freizügig und Kiss veranstalten eine Zirkus-Show. in Nackte Menschen und Motorräder: So war der Sonntag bei Rock im Revier

31.05.2015:  Der zweite Festivaltag in Gelsenkirchen bot mit Konzerten von Bonaparte, The Hives und Incubus größtenteils tolle Unterhaltung. Für die visuellen Höhepunkte waren Muse zuständig. in Der Tag der Showmänner: So war der Samstag bei Rock im Revier

31.05.2015:  Am Samstag zogen Muse und Incubus die Zuschauer bei Rock im Revier in ihren Bann. in Rock im Revier 2015: Die besten Bilder vom Samstag mit Muse, Incubus uvm.

19.12.2014:  Derzeit können Festivalfans noch von Frühbucherpreisen profitieren. Der Festival-Ausblick 2015 gibt Aufschluss über die besten Ticket-Preise kurz vor Weihnachten. in Schöne Bescherung: Ausblick auf die Festival-Saison 2015 – die besten Ticket-Deals



Thomas Jefferson Byrd ist tot: Schauspieler aus „Nola Darling“ ermordet

+++ Dieser Artikel erschien zuerst bei musikexpress.de +++ Thomas Jefferson Byrd ist tot. Der Schauspieler starb am 3. Oktober im Alter von 70 Jahren an den Folgen seiner Schussverletzungen. Gleich mehrmals wurde in Atlanta, im US-Bundesstaat Georgia, auf Byrd geschossen. Die Patronen trafen ihn allesamt im Rücken. Sein Freund, Regisseur Spike Lee, bestätigte die Nachricht via Instagram. Lee schrieb: „Ich bin so traurig, den tragischen Mord an unserem geliebten Bruder Thomas Jefferson Byrd letzte Nacht in Atlanta, Georgia, mitzuteilen. […] Mögen wir alle seiner Familie Beileid und Segen wünschen. Ruhe in Frieden, Bruder Byrd.“ https://www.instagram.com/p/CF7inWoHV2C/?utm_source=ig_web_copy_link Am 25. Juni 1959 war…
Weiterlesen
Zur Startseite