Kann man mit einem Tweet alles kaputt machen? Oh ja! „Fridays For Future“ zeigt, wie es geht

Die von Greta Thunberg begründete und auch in Deutschland von verschiedenen Protagonisten angetriebene Klimaschutz-Bewegung „Fridays For Future“ ist bisher nicht bekannt für radikale Aktionen. Ihr Protest ist friedlich und basiert auf einem Forderungskatalog an die Politik, mehr Zeit, Geld und Kraft zu investieren, um die globale Erwärmung aufzuhalten. Klarere Kante zeigt dagegen Extinction Rebellion, das nicht nur Klimaschutzziele, sondern auch andere gesellschaftliche Veränderungen mit zivilem Ungehorsam erzwingen will. Was beide Bewegungen allerdings eint, ist der Ansatz einer grundsätzlichen Kritik an einer oder gar mehrerer Generationen, die in ihren Augen bei den wichtigsten weltpolitischen Fragen mindestens weggeguckt, wenn nicht gar versagt haben.…
Weiterlesen
Zur Startseite