Aviciis Freundin an die Hater-Fans: „Ihr seid grausam!“

Seit zwei Wochen befindet sie sich im Shitstorm: Aviciis angebliche Freundin, Tereza Kačerováda. Ende April postete das Model auf Instagram eine Botschaft mit Bild, mit dem sie an den verstorbenen Star-DJ erinnern wollte.

Die 25-Jährige machte die von ihr ins Spiel gebrachte Beziehung zum Schweden erst nach dessen Tod bekannt. Sie schrieb auch, dass sich Tim Bergling, wie Avicii bürgerlich hieß, um ihren kleinen Sohn kümmerte.

Tereza Kačerováda auf Instagram:

Kooperation
View this post on Instagram

The brightest stars burn out the fastest.

A post shared by Tereza Kačerová (@terezakacerova) on

Kačerováda findet seitdem keine Ruhe – Anhänger Aviciis werfen ihr vor, sie wolle über den Tod des Musikers nun selbst Berühmtheit erlangen. Er selbst hätte gar nicht gewollt, dass die Beziehung öffentlich gemacht wird.

Nun hat das Model einen zweiten Post veröffentlicht, in dem sie die Fans Aviciis, die angeblich Hass-Mails an ihre Familie schicken würden, hart kritisiert.

„Wollte zeigen, wie gutherzig Avicii war“

„All das, was gesagt wurde, wünsche ich keinem von euch und ich bemitleide euch, weil euch jemand sehr verletzt haben muss, damit ihr so grausam sein könnt.“

Kačerováda schreibt auch, warum sie überhaupt über ihre Beziehung zu Avicii eine Nachricht an die Welt schickte: „Erstens meine Gesundheit. Zweitens, um der Welt zu zeigen, dass nicht alles trostlos war. Ich wollte, dass die Menschen sehen, was für ein wunderbarer, gutherziger Mann er war.“

Die Kommentar-Funktion auf Instagram hat sie mittlerweile abgestellt.


Brian May trauert mit bewegendem Instagram-Post um verstorbenes Mädchen

„Das hier ist Jess Grant“, schrieb Brian May unter einen Instagram-Beitrag mit einem Bild von ihm und einem jungen Mädchen. „Eine junge Dame mit viel Herz und Talent, die Spaß hat, lacht und mutig ist. Wir hatten einige tolle Momente gemeinsam - wir teilten Gitarrengeheimnisse und Gedanken über das Leben. Aber eine unsägliche Krankheit nahm sie mit, während sie noch ihr ganzes Leben vor sich hatte.“ Der Gitarrist von Queen, zuletzt vor allem damit beschäftigt, sich über den Oscar-Erfolg des Band-Biopics „Bohemian Rhapsody“ zu freuen, erinnerte nicht nur an die Begegnung mit Jess, sondern beschrieb auch ihre Geschichte und den…
Weiterlesen
Zur Startseite