Skandal-Clip „BadBadNotGood“: Snoop Dogg zielt mit Pistole auf Donald Trump


Wer noch einen weiteren Beweis brauchte, dass der Ton in den USA in den Medien und Künsten rauer wird, der dürfte von Rapper Snoop Dogg nun erneut bestätigt worden sein. Der inszeniert sich in dem Clip zu seinem neuen Lied „BadBadNotGood“ als Trump-Killer.

Viel übrig für den neuen US-Präsidenten hatte der 45-Jährige eigentlich noch nie, doch nun hat er einen kleinen Skandal ausgelöst. So deutlich hat bisher noch kein US-Musiker seine Abneigung gegen den Republikaner ausgedrückt – nicht einmal Roger Waters. Auch wenn Snoop Dogg nicht mit scharfer Munition schießt: Anstatt einer Kugel flutscht lediglich ein Schild mit dem Aufdruck „Bang“ aus dem Lauf der Knarre.

Nicht nur Trump ist für Snoop Dogg ein Clown

Im Netz ist das Video schon ein absoluter Klick-Hit. Beinahe 1,5 Millionen Menschen haben sich angesehen, wie allerhand unbescholtene amerikanische Bürger mit Clowns-Maske und Spielzeugpistole ihr eigenes Vorstadtidyll zerstören. Tenor: Wir alle sind verrückt geworden – und Trump als Präsident ist nur die logische Entwicklung daraus. Viele fanden es aber auch nicht witzig. Tausende senkten den Daumen bei YouTube nach unten.

Zu seiner Motivation für den harschen Clip sagte Snoop Dogg zu „Billboard“: „Ich denke, dass viele Leute starke Platten machen, Spaß haben und feiern. Aber niemand befasst sich mit dem echten Problem, nämlich diesem verdammten Clown als Präsidenten.“


Serj Tankian: Fans, die System Of A Down und Trump lieben, sind „Heuchler“

Serj Tankian hat auf Instagram einen politischen Song mit seinen Fans geteilt – und gleich noch ein Statement mit dazu: Fans, die den Song lieben und gleichzeitig auch Donald Trump verehren, seien „Heuchler.“ In den vergangenen Wochen hatten mehrere System-Of-A-Down-Bandmitglieder ihre Ansichten zu Trump und der Politik in Amerika zum Ausdruck gebracht. Die jüngste Botschaft postete der Frontmann nun, nachdem er in einem Interview gefragt wurde, ob bestimmte Fans wirklich auf die Liedtexte der Band hören würden. Klare Ansage Am Dienstag (16. Juni)  stellte der 52-Jährige Lyrics des Songs „Temper“ ins Netz, mit dem Vermerk: „Ein sehr früher System-Of-A-Down-Song, der…
Weiterlesen
Zur Startseite