Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Barack Obama nimmt nicht an der Beerdigung von Nancy Reagan teil – er fährt lieber zum SXSW

Kommentieren
0
E-Mail

Barack Obama nimmt nicht an der Beerdigung von Nancy Reagan teil – er fährt lieber zum SXSW

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

US-Präsident Barack Obama wird nicht an der Beerdigung von Nancy Reagan teilnehmen – er fährt stattdessen aufs Musikfestival “South By Southwest” in Texas, wo er eine Rede halten wird. Der Termin stand vor dem Tod Reagans fest.

Nancy Reagan, Schauspielerin und Ehefrau von Ronald Reagan, war von 1981 bis 1981 First Lady der Vereinigten Staaten von Amerika. Am 06. März 2016 verstarb sie im Alter von 94 Jahren. Ihre Beerdigung soll am 11. März stattfinden.

Das konfligiert mit Obamas anderen Verpflichtungen. Der amtierende Präsident wird beim „SXSW“ am 11. März eine Ansprache zum Thema gesellschaftliches Engagement im 21. Jahrhundert halten. Seine Ehefrau und derzeitige First Lady Michelle Obama wird Obama aber auf der Beerdigung von Nancy Reagan vertreten. Anschließend reist sie zum Festival, wo sie am 16. März eine Rede zur „Let Girls Learn“-Initiative halten wird.

Für das SXSW-Festival ist der Besuch von Barack Obama und Michelle Obama eine besondere Ehre, da es das erste Mal ist, dass ein US-Präsident und eine First Lady das Festival besuchen und dort eine Rede halten. Dieses Jahr feiert das Festival „South By Southwest“ sein 30-jähriges Jubiläum.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben