The Beatles: Neue Gedenkstätte für George Harrison in Liverpool geplant


von

Zu seinem 77. Geburtstag verkündet die Stadt Liverpool, dass zu Ehren des Beatles-Gitarristen George Harrison eine neue Gedenkstätte eingerichtet wird. Gemeinsam mit dem „George Harrison Estate“ soll ein Waldstück in Gedenken an den 2001 verstorbenen Musiker erschaffen werden. Der George Harrison Memorial Woodwalk soll 2021 eröffnet werden und liegt in dem Stadtteil Allerton, in der Nähe seines Geburtsort.

Die Gedenkstätte soll zahlreiche, von Harrisons Texten inspirierte Kunstinstallationen beinhalten und darüberhinaus wird ein „Natur-Klassenzimmer“ eingerichtet, in dem Schüler über die Welt der Natur unterrichtet werden. Lokale Künstler können außerdem ihre eigenen Ideen bei der Stadt einreichen.

The Beatles: Abbey Road

Harrisons Frau Olivia sagte zu dieser Ehrung: „George war ein begeisterter Gärtner, der Trost und Freude darin fand, draußen zu sein. Ich denke, es gibt keinen besseren Weg, ihm zu Gedenken, als einen Garten in Liverpool zu errichten, der für die Menschen ein Platz der Ruhe und Reflexion sein kann. Ich freue mich darauf zu sehen, wie er wächst und sich verändert in den kommenden Jahren.“

Joe Anderson, Bürgermeister von Liverpool, äußerte sich über das Projekt wie folgt: „Es war immer eines meiner Ziele, einen geeigneten Weg zu finden, wie wir als Stadt einen unserer meist geliebten Söhne feiern können, deswegen bin ich glücklich, dass wir nun endlich den „George Harrison Woodland Walk“ ankündigen können. Der Standtort ist wunderschön und die Pläne für die kommenden Monate sind sehr spannend. Es fühlt sich richtig an, dass wir nun endlich eine permanente Gedenkstätte errichten können, wo wir Georges Leben, Liebe und Einfluss feiern können“.


Miley Cyrus zerstört die Beatles - Grusel-Cover von „Help!“

Nach wie vor ist Amerika einer der Hotspots der Corona-Pandemie. Hilfe benötigt es an jeder Stelle - und so haben sich am Samstag (27. Juni) eine Reihe namhafter Musiker, Schauspieler und anderer Prominente unter dem Titel „Global Goal: Unite for Our Future“ für ein Benefizkonzert zusammengetan. Gesammelt wurde Geld für die Koordination und Entwicklung von COVID-19-Tests und die Entwicklung von Impfstoffen. Auch Miley Cyrus trug ihren Teil zu der insgesamt gelungenen Veranstaltung bei, machte aber eine denkbar unglückliche Figur. Ihre Aufgabe war aber auch keine einfache: eine Cover-Version des Beatles-Klassikers „Help!“ in einem leeren Rose-Bowl-Stadion in Los Angeles. Miley Cyrus…
Weiterlesen
Zur Startseite