Freiwillige Filmkontrolle


„Being Right Sucks“: Wie die „Simpsons“ ihre Trump-Vorhersage bereuen


von

In ihrer Folge „Bart To The Future“ hatten die „Simpsons“ einst Donald Trump als Präsidenten vorausgesagt, die Episode trug die fast schon prophetische Ziffer „2000“. Jetzt bereut zumindest Bart Simpsons die Sieger-Prognose (obwohl er ja für seine Prognose streng genommen gar nichts kann).

„Being Right Sucks“ schreibt Bart im Vorspann auf die Schultafel. „Richtig zu liegen ist richtig schlecht“ – denn „The Donald“ wurde ja tatsächlich nun zum POTUS gewählt.

Unter dem Twitter-Trailer sehen Sie einen kurzen Clip aus der „Bart To The Future“-Folge, in der Lisa Simpson 2030 das Präsidentenamt von Trump übernommen hat – und ein in die Pleite geschlittertes Amerika.

The Simpsons updates its 2000 prediction of a Trump Presidency… #TheSimpsons pic.twitter.com/Myf5rYb9Dj


Nach Kritik: Lana Del Rey verteidigt ihre Aussagen über US-Präsident Trump

Lana Del Rey steht mal wieder im Kreuzfeuer der Kritik. Nachdem die Sängerin in der Vergangenheit mehrfach mit kontroversen Aussagen über Diversität und Feminismus für Kritik sorgte, sind es nun ihre Äußerungen über den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump, die vielerorts für Unmut sorgten. Del Rey hatte Trump im Interview mit „BBC“ erklärt, Trump habe ihrer Meinung nach nicht gewusst, dass er zu gewalttätigen Unruhen anstifte. Der Präsident leide an Größenwahn und sei „eine Reflexion des größten Problems unserer Welt“. Dabei handele es sich nicht um Kapitalismus, sondern um Narzissmus. „Der Wahnsinn von Trump … So schlimm es auch war, es…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €