Highlight: Joaquin Phoenix: 7 Fakten, die Sie über den „Joker“-Darsteller kennen müssen

Bestätigt: „Joker 2“ kommt

Joker – wir entzaubern den Film im Podcast:

Es wird eine Fortsetzung zu „Joker“ geben, und es wird schon daran gearbeitet. Das vermeldet der „Hollywood Reporter“. Todd Phillips soll erneut Regie bei der „Origin Story“ des Batman-Antagonisten Arthur Fleck, gespielt von Joaquin Phoenix, arbeiten.

„Joker“ hat bislang mehr als eine Milliarde Dollar eingespielt und ist der erfolgreichste Film mit einem „R“-Rating in den USA, ist also nicht jugendfrei. Zur Fortsetzung sind noch einige Fragen offen: Wird Arthur Fleck alias Joker, aus der Klinik entlassen, auf Bruce Wayne alias Batman treffen? Und könnte „Joker“ gar zu einem Franchise werden – also genau das, was Regisseur Phillips und Hauptdarsteller Phoenix nie wollten, Teil einer Superhelden-Reihe?

 


„Joker“: Drehbuch verrät Intention des Films (und noch einiges mehr)

„Joker“ gehört mit seinem erstaunlichen Box-Office-Ergebnis und einer lebhaften Diskussion um den Inhalt und den Stil des Films zu den Kino-Überraschungen des Jahres. Berechtigterweise ist das Interesse der meisten Zuschauer groß, was denn die Verantwortlichen über ihre psychologisch anspielungsreiche Story denken. Etwas Licht ins Dunkel bringen nun Regisseur Todd Phillips und Autor Scott Silver mit einer Erklärung über die Absichten des Films. Sie findet sich in dem Drehbuch von „Joker“, das ab sofort im Netz zu finden und für jeden einsehbar ist. „Diese Geschichte spielt sich in ihrem eigenen Universum ab“, heißt es darin. „Es hat keine Verbindung zu einem…
Weiterlesen
Zur Startseite