Bisher unveröffentlichter Song „Junco Partner“ von Joe Strummer


von

Dark Horse Records, die im Mai 1974 von George Harrison gegründete Plattenfirma, veröffentlichte am 5. März eine bislang unentdeckte Akustikversion eines Songs von Joe Strummer, dem ehemaligen Frontmann von The Clash.

Premiere: „Junco Partner (Acoustic)“

Der Song „Junco Partner“, entdeckt auf einer handbeschrifteten Kassette in den Archiven des Künstlers, war eine Konstante in Strummers Karriere. Er wurde auf den Song zum ersten Mal in den 1970er Jahren auf einer R&B-Compilation aufmerksam.

Der Song wurde ein fester Bestandteil der Setliste von Joes erster Band 101ers, bevor er ihn 1980 mit The Clash für das „Sandinista!“-Album aufnahm, und auch später mit den Mescaleros als Konstante in Live-Shows präsentierte.

Favoriten und Raritäten

„Assembly“, das Album, auf dem der bisher unveröffentlichte Song zu finden ist, ist eine Zusammenstellung einiger der prägnantesten Stücke Joe Strummers. Zu den Highlights zählen bisher auch unveröffentlichte Live-Versionen der The Clash-Songs, so etwa „Rudie Can’t Fail“ und „I Fought The Law“.

„Assembly“ erscheint am 26. März bei Dark Horse Records/BMG und wird als CD, Doppel-LP und in digitalen Formaten erhältlich sein.

Joe Strummer 1975
Joe Strummer (1952 – 2002)

Über Joe Strummer

Der im Jahr 2002 verstorbene Musiker war mit seiner Band „The Clash“ eine der prägendsten Figuren des Punks der Siebzigerjahre. Auch als Solo-Künstler sprengte seine Musik immer wieder kulturelle und musikalische Grenzen. In seinen Texten thematisierte er oftmals politische Spannungen und soziale Ungerechtigkeiten. So sagte er in der Vergangenheit: „Menschen können alles ändern, was sie wollen – und das bedeutet alles auf der Welt.“

Julian Yewdall Getty Images