Highlight: AC/DC-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

Neil Young und Bob Dylan nach 25 Jahren wieder auf einer Bühne!

Dass einem Publikum das Privileg zuteil wird, Neil Young und Bob Dylan nicht nur an einem Abend hintereinander, sondern sogar ein Duett singen zu sehen, ist bereits eine halbe Ewigkeit her.

1994 standen die beiden Rock-Ikonen das letzte Mal im Zuge eines Konzerts im „Roseland Ballroom“ in New York auf einer Bühne. Bei einem Auftritt in Irland boten Young und Dylan den Zuschauern nun erstmals wieder einen außergewöhnlichen Live-Moment.

„Blood on The Tracks“ von Bob Dylan jetzt auf Amazon bestellen

Da Dylan und Young im irischen Kilkenny am Sonntagabend (14. Juli 2019) Headliner waren, nutzten sie die Gelegenheit, um gemeinsam eine Version der traditionellen Hymne „Will The Circle Be Unbroken“ zu singen.

Neil Young und Bob Dylan: „Will The Circle Be Unbroken“

Dylan spielte das Stück, das vermutlich vom Anfang des 20. Jahrhunderts stammt, bereits während seiner Konzerte in den frühen 60ern. 1967 nahm er außerdem eine Studioversion des Songs auf, das auf den „The Bootleg Series Vol. 11 : The Basement Tapes Complete“ erschien. Am 8. Mai 1976 spielte er es vorerst zum letzten Mal live.

Auch Young interpretierte zwischen 1975 und 2018 „Will The Circle be Unbroken“ mehrfach. Offizielles Videomaterial von ihrem gemeinsamen Auftritt seit 25 Jahren gibt es bisher noch nicht. Kurze Ausschnitte des Duetts sind allerdings schon zu finden. Neil Young selbst teilte einen kurzen Clip im Netz.

Obwohl ein Mitschnitt des Konzerts in Kilkenny im Laufe der Woche über „Neil Young Archives“ ausgestrahlt werden soll, wird laut Aussage Youngs das gemeinsame Duett mit Dylan nicht Teil des Materials sein.

Bereits am Freitag (12. Juli 2019) spielten Young und Dylan jeweils ein langersehntes Konzert im Londoner Hyde Park. In den Genuss eines Duetts kam das Publikum an diesem Abend allerdings nicht.

Finden Sie hier die Setlists von dem Konzert im Nowlan Park Stadion in Kilkenny

Neil Young

  1. Like an Inca
  2. Mansion on the Hill
  3. Over and Over
  4. Everybody Knows This Is Nowhere
  5. Love to Burn
  6. Throw Your Hatred Down
  7. From Hank to Hendrix
  8. Heart of Gold
  9. Human Highway
  10. Old Man
  11. Fuckin‘ Up
  12. Cortez the Killer
  13. Piece of Crap
  14. Hey Hey, My My (Into the Black)
  15. Rockin‘ in the Free World

Bob Dylan

  1. Ballad of a Thin Man
  2. It Ain’t Me, Babe
  3. Highway 61 Revisited
  4. Simple Twist of Fate
  5. Can’t Wait
  6. When I Paint My Masterpiece
  7. Honest With Me
  8. Tryin‘ to Get to Heaven
  9. Make You Feel My Love
  10. Pay in Blood
  11. Will the Circle Be Unbroken?
  12. Like a Rolling Stone
  13. Early Roman Kings
  14. Girl From the North Country
  15. Love Sick
  16. Thunder on the Mountain
  17. Soon After Midnight
  18. Gotta Serve Somebody
  19. Blowin‘ in the Wind
  20. It Takes a Lot to Laugh, It Takes a Train to Cry



Neil Young gibt Auskunft über Tourpläne 2020

Wer Neil Young live sehen möchte, muss sich leider noch gedulden. Der Sänger hatte kürzlich auf die Nachfrage eines Fans angedeutet, dass er erstmal keine Tour plant, sondern sich um die Verwaltung seiner Musik kümmern will. Derzeit arbeitet der frisch gebackene US-Bürger an seinem Subscripton-Service „Neil Young Archives“, wo er weiterhin bisher unveröffentlichte Musik herausbringen will und seine Discographie kuratiert. „Erwartet nichts“, so Young auf die Frage eines Fans, ob 2020 Auftritte geplant sind. „Ich fokussiere mich gerade nicht aufs Spielen, sondern kümmere mich um meine Musik“. Anfang des Jahres kündigte er bereits an, dass er bald noch die Live-Videos…
Weiterlesen
Zur Startseite