„Breaking Bad“-Hausbesitzer baut Zaun, um Pizza-Würfe zu verhindern

E-Mail

„Breaking Bad“-Hausbesitzer baut Zaun, um Pizza-Würfe zu verhindern

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Viele Anhänger von „Breaking Bad“ besuchen die zahlreichen Drehorte des Drogen-Dramas, um dort Selfies zu machen – oder Handlungen ihrer Lieblingsepisoden nachzustellen. Deswegen spielt auch eine gewisse Pizza eine Rolle, die Walter White (Bryan Cranston) in einer Folge der dritten Staffel auf das Dach seines Familienanwesens schmeißt.

In den letzten Jahren zielten einige Serienjunkies tatsächlich ebenso genau und warfen ihrerseits ganze Pizzen auf das in New Mexico ausfindig gemachte Domizil. Für die Hausbesitzer eine Katastrophe. Doch nun wehren sie sich gegen die Hardcore-Fans und bauen…eine knapp zwei Meter hohe Mauer! Das wird es den Pizza-Werfern deutlich schwerer machen.

100 Pizza-Pöbler auf einmal

Wie Joanne Quintana, die Tochter der Besitzerin, KOB4 Eyewitness News erzählte, kamen sogar einmal während eines Festivals in der Nähe 100 Personen auf einmal und verrichteten ihr schmutziges Werk.

Die unglaublichen Parallelen zwischen „The Walking Dead“ und „Breaking Bad“

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel