Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Charlie Sheen: „Seit meiner HIV-Erkrankung bin ich ein besserer Mensch“

Kommentieren
0
E-Mail

Charlie Sheen: „Seit meiner HIV-Erkrankung bin ich ein besserer Mensch“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Charlie Sheen hat vor allem durch seine öffentlichen Ausraster und sein durch Alkohol, Drogen und Sex bestimmtes Leben aufmerksam auf sich gemacht. Doch all das änderte sich, als er am 17. November 2015 an die Öffentlichkeit trat und in einem Exklusiv-Interview des US-Fernsehsenders NBC verkündete, er sei HIV-positiv.

In einem neuen Interview mit „Daily Mail“ spricht Sheen über seine Erkrankung und was sich geändert hat, seitdem er sie öffentlich gemacht hat. So sei sich Sheen seiner vergangenen Eskapaden bewusst und übernehme auch die Verantwortung dafür, gleichzeitig wolle er sich aber auch bessern und fühle sich auch schon wie ein anderer Mensch. Doch ab und an hole ihn die Vergangenheit ein und dann schäme er sich, so Sheen:

„Ich nenne sie ‚Scham-Schauer‘. Ich kann zum Beispiel im Auto sitzen und plötzlich trifft es mich und ich erinnere mich an etwas, das ich getan habe oder – was häufiger passiert – ich erinnere mich an etwas, von dem mir gesagt wurde, ich habe es getan, da ich mich selbst nicht mehr daran erinnern kann. Und ganz egal wie sehr ich versuche, es mir damit zu erklären, dass mir jemand einen mit Drogen versehenen Drink gegeben hat, ich erschüttere mich vor der Erinnerung.“

Seitdem Sheen seine Krankheit öffentlich gemacht hat, soll er sich gewandelt und unter anderem seine Gesundheit zur höchsten Priorität gemacht haben, damit er sein Leben wieder in den Griff kriegt:

„Ich fühle mich sauberer, leichter, gesünder und klarer. Derzeit gibt es keinerlei Anzeichen des Virus in meinem Blutbild. Ich bin 100 Prozent unauffindbar. Das ist nicht zwingend ein Heilmittel, aber eine viel effektivere Behandlung.“

Charlie Sheen bekommt täglich „CytoDyn PRO 140“ verabreicht, ein neuartiges Therapeutikum zur Behandlung gegen HIV.

Charlie Sheens HIV-Infektion: Wer jetzt zu ihm steht, und wer nicht

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben