Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Maisie Peters

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Das sind die 50 besten deutschen Alben aller Zeiten

Riesen-Andrang! Chemnitz-Konzert wird hochverlegt!

Schöne Nachrichten: Weil etliche Chemnitzer und Angereiste das Gegen-Rechts-Konzert am Montag (03. September) erleben wollen, findet das Festival nun an einem Ort mit größerem Fassungsvermögen statt.

Die Toten Hosen, Kraftklub, Marteria, Casper, Feine Sahne Fischfilet und Trettman wollen ein Zeichen gegen rechte Gewalt setzen.

Bereits am Samstagabend werden Madsen („Herz statt Hetze“) gegen Fremdenfeindlichkeit in Chemnitz auftreten.

„Wir sind mehr“

Sogar U2-Sänger Bono sorgt sich („No More Chemnitz!“), wie er beim Konzert seiner Band in Berlin sagte – und er verwendete auf der Bühne den Slogan „Wir sind mehr“.

Das Festival findet nun, statt wie geplant vor dem Karl-Marx-Kopf, 400 Meter weiter auf einem großen Parkplatz an der Johanniskirche (unmittelbar zwischen Hauptbahnhof, Karl-Marx-Monument und Rathaus) statt. Los geht’s um 17 Uhr.

„Wir sind überwältigt von dem ganzen Zuspruch und Feedback. Daher verlegen wir unseren Bühnenstandort, damit wir auch gewährleisten können, dass Ihr dabei seid!“ heißt es auf der Facebookseite. „Vor dem Kopf wird es zudem eine DJ Bühne mit DJ’s geben. Im Stadthallenpark könnt Ihr Euch an unseren Infoständen austauschen.“

Florian Stangl

Die Toten Hosen: „Alles ohne Strom“-Tour fällt aus – Info zur Ticket-Rückerstattung

Die Toten Hosen sagen ihre „Alles ohne Strom“-Tournee, die 2020 stattgefunden hätte, ab – und zwar komplett. Es wird keine Ausweichtermine geben. Als Grund gibt die Band „organisatorische Probleme“ für 2021 an. Campino und Kollegen haben ein Statement veröffentlicht: „Natürlich hatten wir zuerst an eine Verlegung ins nächste Jahr gedacht und diesbezüglich alle Optionen geprüft, sind dabei aber an organisatorischen Problemen gescheitert. Wir könnten die Tour 2021 nicht so spielen, wie wir sie uns immer vorgestellt haben. Weder logistisch noch von der Besetzung her hätten wir die Konzertreise so umsetzen können, wie das unseren eigenen Ansprüchen genügt. Die Enttäuschung über diese…
Weiterlesen
Zur Startseite