Kraftklub: Es soll noch mehr Montagskonzerte in Chemnitz geben

Kraftklub wollen weitere Konzerte in Chemnitz geben, um gegen Rechts zu demonstrieren. Die Lokalmatadoren planen ähnliche Auftritte für die kommenden Montage in ihrer Stadt.

Darüber berichtet „Deutschlandfunk“. Sänger Felix Kummer: „Wir sind Chemnitzer, wir waren vor zwei Wochen Chemnitzer, und auch vor drei Wochen. Und werden auch immer noch in Chemnitz sein, wenn hier keine Kameras mehr sind.“

„Wir sind mehr“ soll sich halten

Kooperation

Kummer stellte gleich zu Beginn seines Auftritts klar, worum es bei „Wir sind mehr“ geht: „Gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Faschismus, Homophobie und die verfickte AfD.“

Am gestrigen Montag traten Kraftklub, Die Toten Hosen (+ Beatsteak + Arzt), K.I.Z., Marteria und Casper, Feine Sahne Fischfilet und Trettman vor 65.000 Zuschauern auf, um gegen Rechts zu demonstrieren.

Kraftklub – Keine Nacht für Niemand jetzt bei Amazon.de bestellen

Florian Stangl

Lollapalooza Berlin 2019: Kings of Leon, Kraftklub und Martin Garrix

Lollapalooza Berlin bringt Kings of Leon, Swedish House Mafia, Twenty One Pilots, Kraftklub und Martin Garrix in die Hauptstadt. Und zwar wieder im Olympiastadion und Olympiapark, wo das Festival bereits im letzten Jahr stattfand. Mit dabei als Headliner sind mit ihren einzigen Deutschlandshow Kings of Leon, Swedish House Mafia und Kraftklub. Dazu die exklusiven Festival-Gigs von Twenty One Pilots und des Star-DJs Martin Garrix mit seinem Plattenlabel STMPD am Sonntag auf der „Perry’s Stage“ im Olympiastadion. Internationale und lokale Acts gibt es auf der „Alternative Stage“ und im „Weingarten“: 6LACK, Parcels, Rex Orange County, Courtney Barnett oder Serpentwithfeet werden hoffentlich…
Weiterlesen
Zur Startseite