Christine and the Queens: Neue EP und Kurzfilm „La vita nuova“


von

Héloïse Letissier, besser bekannt als Christine and the Queens, stieg in den letzten sechs Jahren zu einem der größten Popstars in Frankreich auf. Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum „Chaleur humaine“ und dem Nachfolger „Chris“ aus dem Jahr 2018 erreichte die Sängerin dort jeweils Platz 2 der Charts. Mit ihrem Mix aus Chansons, 80er-Synthie-Pop und R’n’B machte sich Letissier schnell einen Namen.

Am Donnerstag (27. Februar) veröffentlichte sie mit „La vita nuova“ eine EP mit fünf neuen Tracks. Zusätzlich zu dem Release gibt es von Letissier einen Kurzfilm, in dem sie ihre Track in der Opéra Garnier, dem berühmten Opernhaus in Paris, aufführt. Gedreht wurde das Video von Colin Solal Cardo, der auch schon mit Robyn und Charlie XCX zusammen arbeitete. „La vita nuova“ ist ab sofort digital erhältlich und erscheint am 10. April auf CD und Vinyl.

Christine and The Queens auf YouTube


Von "Interstellar" bis "The Dark Knight": Die neun Filme von Christopher Nolan im Ranking

Weiterlesen
Zur Startseite