Highlight: Frauenfußball-WM 2019: Wer ist eigentlich Wanda?

Circus HalliGalli: So wurde Klaas Heufer-Umlauf zum Fußball-Experten bei „Doppelpass“

Bei Circus HalliGalli erklärte Klaas Heufer-Umlauf, wie es zum „Doppelpass“-Eklat kommen konnte. „Ich bin da reingeraten. Wir waren von Freitag bis Sonntag in Wolfsburg,“ sagte der Moderator über seine Teilnahme in der von Ex-Fußball-Profi Thomas Helmer moderierten Sendung. Dort hatte Heufer-Umlauf, etwas neben der Spur, mit seinen Analysen den beliebtesten Sport der Deutschen persifliert.

„Gut Kick“, das war auch in seiner eigenen ProSieben-Sendung das Eröffnungswort, mit dem er am Sonntag beim „Doppelpass“ Helmer, Wolfsburg-Manager Klaus Allofs und Co genervt hatte. Nach 30 Minuten wurde Heufer-Umlauf aus der Fußballrunde entlassen.

Zuvor hatten er und Co-Clown Joko Winterscheidt sich das Spiel zwischen VFL Wolfsburg und Bayern München angesehen. „Ein geiles Bundesliga-Wochenende habe ich hinter mir“, sagte er. Angeblich, erzählte Winterscheidt, hatte sein Kollege am Tag zuvor schon um 15 Uhr mit dem Trinken angefangen.

An dem Wochenende wurde auch ein Fußball-Beitrag für „Circus HalliGalli“ gedreht, dessen Ausstrahlung noch bevorsteht. Einen Teaser zeigten sie am Montag vorab, inklusive der Fußball-typischen Fachsimpelei. „Wahrscheinlich werden die Mannschaften von Relegationsplätzen absteigen. Aus der Zweiten Liga wiederum werden andere aufsteigen. Da gehe ich stark von aus.“

Klaas Heufer-Umlauf ist übrigens, auch wenn sein VFL-Schal beim „Doppelpass“ anderes suggeriert, gar kein Fußball-Fan. Der Verein wurde ihm von Joko Winterscheidt zugewiesen, das ist Teil eines „Circus HalliGalli“-Spiels.

 

 


Die Toten Hosen werden mit DFB-Preis für „Zeichen gegen Rassismus“ ausgezeichnet

Die Toten Hosen wurden für ihr langjähriges Engagement gegen Rassismus und für mehr Toleranz bei der Verleihung des Julius-Hirsch-Preises vom DFB mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet. Campino erklärte dazu:  „Unsere Band findet es sehr gut, dass der DFB im Namen von Julius Hirsch diesen Preis verleiht. Damit erinnert man an die dunkle Zeit der deutschen Vergangenheit. Und man setzt ein Zeichen gegen Rassismus und Antisemitismus. Dafür stehen wir auch als Band. Wenn wir die Aufmerksamkeit mit unseren Namen noch ein bisschen stärker auf diesen Preis lenken können, machen wir das sehr gerne.“ Musiker-Kollege Thees Ullman scherzte bereits zu Beginn: „Jetzt bekommt ihr…
Weiterlesen
Zur Startseite