Clannad veröffentlicht „Rarities“ als Digital Audio Album


von

Zum 50-jährigen Bestehen brachte die irische Band Clannad am 13. März 2020 ihre Karriere-umspannende Anthologie „In A Lifetime“ heraus. Die Kollektion war in verschiedenen Formaten – vom 2-CD-Set bis zur opulenten Deluxe-Box – erhältlich. Als D2C-Box beinhaltete diese unter anderem auch das Album „Rarities“.

Tatsächlich rief „Rarities“ bei Fans eine derartige Begeisterung hervor, dass seither vermehrt der Wunsch nach einer Einzelveröffentlichung des Albums geäußert wurde. Dieser soll nun in Erfüllung gehen. Denn am 16. September erscheint „Rarities“ erstmals als digitales Audio-Album. Um die Wartezeit für Fans bis dahin etwas erträglicher zu machen, erscheint bereits am Donnerstag, 22.04., bei Spotify und iTunes vorab der Song „Gaothbearra” (Live from The Royal Albert Hall) als Multitrack-Single mit den weiteren Liedern: „The Hunter”, „Now Is Here” und „Dhéanainn Súgradh”. In Folge soll im drei Wochen-Rhythmus jeweils ein weiterer Song digital veröffentlicht werden, ehe am 16. September das komplette Album mit 16 Titeln auf allen digitalen Kanälen als Stream und Download verfügbar ist.

Trackliste: „Rarities“

1. World of Difference (2003 – Remaster)
2. An Gleann (Cantoma Mix)
3. Crói Cróga (Cantoma Mix)
4. Rí Na Cruinne (Lazyboy Mix)
5. I Will Find You (Afterlife Mix)
6. Vellum (Radio Edit)
7. Skellig (Edit)
8. White Fool (7″ Version)
9. Something to Believe In (7″ Version)
10. Forces of Nature (From Warriors of Virtue)
11. Do Na Dlo Sv (From Last of the Mohicans)
12. Gaothbearra (Live from The Royal Albert Hall)
13. The Hunter (2003 – Remaster)
14. Now is here (2003 – Remaster)
15. Dhéanainn Súgradh
16. Christmas Angels


Alzheimer-Benefit-Album mit New Order, Jon Hopkins, Anna Calvi und Weiteren

Am Freitag (19. Juni) erscheint das Album „The Longest Day – A Benefit for the Alzheimer's Association”, bei dem verschiedene Künstler zusammenkamen, um Alzheimer-Patienten zu unterstützen. New Order, Hayden Thorpe und Jon Hopkins, Anna Calvi, Sad13, Cold Specks, Moby, Algiers, Beach Slang und weitere Musiker nahmen die insgesamt 17 Songs auf – jeder steuerte einen Song bei. Alzheimer's Association Sämtliche Einnahmen, die durch das Album gemacht werden, gehen an die „Alzheimer’s Association“. Die Non-Profit-Organisation aus Chicago kümmert sich nicht nur um die Pflege von Alzheimer-Erkrankten, sie arbeitet außerdem auch an der Erforschung der Demenz-Krankheit. Auf dem Gebiet der Alzheimer-Erforschung ist…
Weiterlesen
Zur Startseite