Cool wie Papa Liam: Lennon Gallagher feiert Debüt als Laufsteg-Model


von

Er ist seinem Vater beinahe wie aus dem Gesicht geschnitten – ob das nun gut oder schlecht ist, sei dahingestellt. Zumindest finden nicht wenige Gefallen an dem 17-Jährigen Lennon Gallagher: Der Herren-Ableger der britischen Modekette „Topman“ buchte den Sohn von Oasis-Sänger Liam für seinen Slot auf der Londoner Men’s Fashion Week.

Rave und Acid House

Für den Gallagher-Spross war es das erste Mal auf einem Catwalk, wo er souverän die Herbst-/Winterkollektion 2017 des Labels präsentierte, welche sich vor allem auf den Stil der Neunziger Jahre zurückbesinnt: So sind vermehrt typische Stilelemente der Rave- und Acid House-Kultur zu finden, ohne dass diese die Kleidungsstücke alltagsuntauglich lassen werden.

Lennon Gallagher als Model
Lennon Gallagher

Nicht nur das Label selbst postete bei Instagram ein Bild von Lennon mit der Unterschrift „Lennon Gallagher hat zum ersten Mal einen Catwalk betreten und hat ihn direkt gerockt!“; auch der Vater des 17-Jährigen war wahnsinnig stolz auf seinen Jungen und teilte das der Welt ebenfalls via Instagram mit: „Ich bin sehr stolz auf meinen Sohn Lennon, der heute seine erste Show gelaufen ist.“

Witze über George Michael? Geht gar nicht!

Solch sanfte Töne kennt man von einem Gallagher normalerweise nicht, und wie es scheint, ist sein Sohn auch eine der absoluten Ausnahmen, wenn es um liebe Worte seitens Liam geht: Kürzlich kritisierte der Oasis-Sänger via Twitter einen Fan, der sich über den verstorbenen George Michael lustig machte. Als Gallagher öffentlich machte, dass er nicht daran glaube, dass Michael „friedlich eingeschlafen“ sei, antwortete ein Follower mit einem Post, in welchem er Witze darüber machte, dass der „Wham!“-Sänger 1998 in einer öffentlichen Toilette in Kalifornien festgenommen wurde.

Als Antwort darauf pöbelte Liam Gallagher gewohnt aufbrausend und inklusive grammatikalischer Fehler: „Your a massive cunt good job your a nobody as if be coming down your chimney and volleying you in the face.“ Auf eine Übersetzung verzichten wir an dieser Stelle besser – der Adressat dieser Beleidigungen hat seinen Post anschließend jedenfalls gelöscht.

Gallaghers jüngster Angriff zielte auf Bruder Noel ab. Als am Montag bekannt wurde, dass der mit seiner Band High Flying Birds den Support-Act für die anstehende U2-Tour geben würde, bezeichnete Liam ihn auf Twitter als „Arschkriecher“:

Stuart C. Wilson Getty Images