Highlight: ROLLING STONE hat gewählt: Die besten Alben des ersten Halbjahres 2019

Damit sie die Wahl gewinnt: Madonna zieht sich für Hillary Clinton aus

In einem Versuch Fans für Hillary Clinton zu gewinnen, ließ sich Madonna von Katy Perry inspirieren – und zog sich einfach aus. Perry hatte erst kürzlich ein Video veröffentlicht, in dem sie sich nackt zeigt, um Leute ganz allgemein zum Wählen anzuregen.

Anders als ihre Kollegin war Madonna in ihrer Nachricht expliziter und gab eine direkte Wahlempfehlung ab. Auf Facebook postete sie zwei Fotos, eines nackt, und eines mit Clinton, und wirbelte so die Wahltrommel für die demokratische Präsidentschaftskandidatin:

„Ich lebe für Hillary! Ja, ich wähle Intelligenz. Ich wähle für Gleichberechtigung von Frauen und alle Minderheiten“, heißt es in einem ersten Post.

Kurze Zeit später folgte der direkte Aufruf: „Ich wähle nackt mit Katy Perry für Hillary Clinton. Sie ist das Beste, was wir haben!“


Schon
Tickets?

Diva!? Madonna wird von Fans verklagt, weil sie viel zu spät auf die Bühne kommt

Madonna hat es sich mit einigen ihrer Anhänger gründlich verscherzt. Möglicherweise hat dies sogar juristische Folgen. Laut Klatsch-Portal „TMZ“ haben sich mehrere Madonna-Fans zusammengetan, um die Popsängerin wegen der Startzeiten ihrer „Madame X“-Tour zu verklagen. Die Queen Of Pop pflegt während ihrer aktuellen Konzertreise die eigentümliche Gewohnheit, die Bühne bis zu zwei Stunden später als angekündigt zu betreten. Madonna reagiert mit Zeitverschiebung Einem Zuschauer namens Nate Hollander war das nun einfach zu viel. Er reichte Klage ein, nachdem ihm eine Rückerstattung auf die Tickets verweigert wurde, die er für über 1.000 US-Dollar gekauft hatte. Seitdem ist er damit beschäftigt, andere…
Weiterlesen
Zur Startseite